Karneval

Rote Funken Saalhausen: Volldampf beim Frauenkarneval

Sekt und Zepter in der Hand: Ein dreifach Saalau auf die neue Prinzessin Claudia Christes (Mitte). Neben ihr stehen ihre Paginnen Silke Peschel (links) und Andrea Spiegel.       

Foto: Nicole Voss

Sekt und Zepter in der Hand: Ein dreifach Saalau auf die neue Prinzessin Claudia Christes (Mitte). Neben ihr stehen ihre Paginnen Silke Peschel (links) und Andrea Spiegel.        Foto: Nicole Voss

Saalhausen.   Jubiläumssitzung des Damenkomitees der Roten Funke: Frau der ersten Stunde, Andrea Schmies, kommt auf die Bühne. Ausnahmezustand beim Finale

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Volle Fahrt voraus hieß es am Donnerstag für den Narrenkahn des Damenkomitees der Roten Funken bei der Jubiläumssitzung Nix für Männer im Kur- und Bürgerhaus. An Bord der 25. Veranstaltung dieser Art waren rund 600 Närrinnen. Steuerfrau Melanie Janssen-Klauke war ebenso wie die jecken Damen keineswegs bestrebt, den Kahn durch ruhige Gewässer zu steuern. Volldampf voraus war angesagt. Die Närrinnen sorgten ebenso für mächtig unruhigen Seegang, wie die schwungvollen Darbietungen der Protagonisten auf der Bühne.

Neue Prinzessin proklamiert

Ein Programm mit einigen Überraschungen und der Lüftung des bestgehüteten Geheimnisses: Wer wird neue Prinzessin? Zur 17. weiblichen Tollität im Saalhauser Karneval wurde Claudia I. (Christes) unter tosendem Beifall proklamiert. Die Fleischereifachverkäuferin ist ein Aktivposten im Saalhauser Brauchtum. Stets engagiert um die Belange der Karnevalsgesellschaft, gehört sie zu den fleißigen Helferinnen im Hintergrund.

Prinzessin Claudia war von 2004 bis 2015 Mitglied des Komitees. Ihr Mann Liborius ist ein ebenso waschechter Jeck und war bis zum vergangenen Jahr Mitglied des Elferrats. Das karnevalistische Gen haben beide längst auf den Nachwuchs übertragen. Sohn Robin schwang im Jahr 2006 das närrische Zepter als Kinderprinz. Als Paginnen stehen Claudia Christes zwei ebenfalls begeisterte Karnevalistinnen zur Seite: Andrea Spiegel gehört zu den Wagenbauern. Ihre Tochter Sandra ist im Trainerteam der Saalhauser Funkengarde eingebunden und Sohn Timm war, bis er aus beruflichen Gründen umzog, Major der Prinzengarde und sogar Funkenmariechen bei der Herrensitzung.

Die zweite Pagin Silke Peschel wird einigen als amtierende Schützenkönigin in Saalhausen bekannt sein. Im vergangenen Jahr dorthin zurückgezogen, brachte sie sich sofort wieder in die Belange der Karnevalsgesellschaft ein und ist Mitglied des Damenkomitees. Bis zur Inthronisation der neuen närrischen Regentin feuerten die Damen bereits so manche Rakete auf das Programm ab, legten Schunkelrunden mit Michael Maschke ein und waren bei den Wortbeiträgen mucksmäuschenstill.

Im Karneval zu Hause

Gleich der erste Programmpunkt war ein besonderer: Melanie Janssen-Klauke wagte einen Rückblick auf die erste Damensitzung, holte die Frau der ersten Stunde, Andrea Schmies, auf die Bühne und lobte sie: „Andrea ist im Karneval zu Hause. Sie hat 1994 die erste Weibersitzung auf den Weg gebracht und war auch einige Jahre Sitzungspräsidentin. Schön, dass du soviel Herzblut in die Sitzungen gesteckt hast.“

Seit einigen Jahren stellt Andrea Schmies die Ü50-Partys, ehemals Seniorenkarneval, mit viel Liebe zum Detail auf die Beine. Bevor die Saalaus ein weiteres Mal durch den Saal schallten, mimte Andrea Schmies das Vollweib aus dem Sauerland. Es folgten Tänze und als weiteres Highlight der Auftritt von MiThe.

Weiberfastnachtszug Drolshagen 2018

Endlich mal wieder bei strahlendem Sonnenschein feiern die Weiber in Drolshagen ihren Dräulzer Fastnachtsumzug. Video: Hartwig Sellmann
Weiberfastnachtszug Drolshagen 2018
Hartwig Sellmann

Hoher Seegang im Saal

Das Duo, bestehend aus Michaela Würde und Theresa Püttmann, hat mit ihrem legendären Homebanking für bleibende Erinnerungen in den Köpfen der Narren gesorgt und vielleicht gelingt das auch mit dem aktuellen Programmpunkt Sex Bomb. Beim Finale herrschte endgültig Ausnahmezustand. Die Band Kölsch Connection sorgte im Saal für hohen Seegang und hielt so den Narrenkahn in Bewegung.

  • Die Lokalredaktion Kreis Olpe ist auch auf Facebook.
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik