SPD-Antrag

Prüfauftrag für die Stadt: Fast-Food-Betreiber in Attendorn?

Die Attendorner SPD beauftragt Bürgermeister Christian Pospischil damit, die Ansiedlung eines Fast Food Betreibers wie McDonald’s (hier ein Symbolbild) zu prüfen.

Die Attendorner SPD beauftragt Bürgermeister Christian Pospischil damit, die Ansiedlung eines Fast Food Betreibers wie McDonald’s (hier ein Symbolbild) zu prüfen.

Foto: Jan Woitas / dpa

Attendorn.  Ein Fast Food Betreiber sei laut Attendorner SPD der Wunsch vieler Jugendlicher. Stadt soll nun prüfen, ob eine Ansiedlung realistisch ist.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Attendorner SPD-Fraktion hat Bürgermeister Christian Pospischil darum gebeten, die Ansiedlung eines namhaften Fast-Food-Betreibers wie beispielsweise McDonald’s oder Burger King in der Hansestadt zu prüfen.

In der entsprechenden Antragsbegründung heißt es: „Durch die Fertigstellung des neuen Kinos wurde ein Wunsch vieler Jugendlicher realisiert. Ein weiterer besteht darin, die Ansiedlung eines Fast Food Betreibers zu ermöglichen. Die verschiedenen Standorte von Fast-Food-Betreibern in der Nachbarschaft zeigen auf, dass gerade bei den Jugendlichen, aber auch bei Mitarbeitern der ansässigen Unternehmen, der Stellenwert einer solchen Verpflegungsmöglichkeit sehr hoch ist. Von daher sollte geprüft werden, ob eine solche Ansiedlung in der Hansestadt umgesetzt werden kann.“

Ob dieser Wunsch realistisch sei, das konnte SPD-Fraktionschef Uli Bock auf Nachfrage nicht abschließend beurteilen. „Aber genau deshalb haben wir der Stadt diesen Prüfauftrag an die Hand gegeben.“ Natürlich sei ebenso zu prüfen, welcher Standort für einen Fast Food Betreiber in Attendorn in Frage käme, sofern denn ein Interessent gefunden würde. Der Antrag soll nach den Sommerferien im nächsten Sitzungsblock politisch diskutiert werden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben