Polizei

Olpe: Fahrerin (79) steuert immer wieder auf Gegenfahrbahn

Die Polizei hielt eine offenbar verwirrte Autofahrerin (79) an, die in Schlangenlinien zwischen Olpe und Attendorn unterwegs war.

Die Polizei hielt eine offenbar verwirrte Autofahrerin (79) an, die in Schlangenlinien zwischen Olpe und Attendorn unterwegs war.

Foto: Boris Roessler / picture alliance/dpa

Olpe.  In Schlangenlinien fuhr eine Seniorin am Montagmorgen auf der L 512 von Olpe nach Attendorn. Ihren Führerschein ist sie nun erstmal los.

Mehreren Verkehrsteilnehmern ist am Montag gegen 7 Uhr ein Auto mit Hamburger Kennzeichen aufgefallen, das die L 512 von Olpe kommend mit ca. 40 km/h in Richtung Attendorn befuhr. Die Fahrerin lenkte das Fahrzeug immer wieder auf die Gegenfahrbahn, so dass die anderen Verkehrsteilnehmer ausweichen mussten, um eine Kollision zu verhindern.

Polizeibeamte konnten den Wagen schließlich anhalten und die 79-jährige Fahrerin kontrollieren. Auf die Beamten machte sie einen verwirrten Eindruck, ohne offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol zu stehen. Sie wurde zur weiteren Klärung mit zur Wache genommen. Die Beamten beschlagnahmten den Führerschein und schrieben eine Anzeige.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben