Inklusion

Malwettbewerb für Grundschüler: Vielfalt macht Leben bunt

Die jeweils fünf ersten Preisträger mit Thomas Heinemann (l.) und Thomas Franzkowiak (r.) vom Verein „Gemeinsam leben, gemeinsam lernen Olpe plus“.

Die jeweils fünf ersten Preisträger mit Thomas Heinemann (l.) und Thomas Franzkowiak (r.) vom Verein „Gemeinsam leben, gemeinsam lernen Olpe plus“.

Foto: Birgit Engel

Olpe.   Malwettbewerb für Grundschulkinder des Vereins „Gemeinsam leben, gemeinsam lernen Olpe plus“. Rund 700 Schüler aus 44 Klassen sind dabei.

Es war die Idee von Thomas Franzkowiak, Vorstandsmitglied des Vereins „Gemeinsam leben, gemeinsam lernen Olpe plus e.V.“: „Es wird so viel über Inklusion geredet, von Eltern, Lehrern und der Politik. Was aber sagen die Kinder dazu?“

Um dieser Frage nachzugehen, schrieb der Verein sodann vor Ostern einen einzigartigen Malwettbewerb für Grundschulkinder aus. Das Motto: „Vielfalt macht mein Leben bunt“. Die Resonanz war überwältigend. Kreisweit nahmen 700 Kinder aus 44 Schulklassen von 17 Grundschulen teil. Eine unabhängige Jury wählte dann aus zwei Altersgruppen – zum einen die Erst- und Zweitklässler, zum anderen die Dritt- und Viertklässler – je 15 Bilder aus, die mit einem Preis ausgezeichnet wurden.

Die wahren Experten

„Mit so einem Zuspruch haben wir nicht gerechnet“, freute sich Thomas Franzkowiak bei der Preisverleihung an die jeweils fünf ersten Preisträger in dieser Woche in der dreimann Buchhandlung in Olpe. „Man kann viel reden über Inklusion. Die wahren Experten aber seid ihr. Ihr habt so toll gemalt, dass es sehr schwer war, eine Auswahl zu treffen“, würdigte der Vereinsvorsitzende Thomas Heinemann das Engagement der Kinder.

„Für die meisten Schüler ist es ganz selbstverständlich, mit Kindern zu spielen, die sich in ihren Stärken und Schwächen, ihrem Alter, ihrer kulturellen und religiösen Zugehörigkeit, ihrer Muttersprache, beim Lernen und in anderen Merkmalen sehr oft voneinander unterscheiden,“ sagte Thomas Heinemann mit Blick auf die vielen bunten Bilder. „Sehr häufig zeigt sich, dass es trotz manchmal großer individueller Unterschiede sehr viele Gemeinsamkeiten unter allen Kindern gibt und dass es gerade die Besonderheiten sind, die das Zusammenleben spannend und bunt machen.“

Bei den Hauptpreisen war es dem Verein wichtig, dass im Sinne des Themas Vielfalt und Inklusion ein Gemeinschaftserlebnis im Vordergrund steht. So dürfen nun die beiden Erstplatzierten jeweils mit ihrer ganzen Klasse einen Vormittag in den Kletterpark in Olpe-Rosenthal. Die zweiten Sieger bekamen Kinogutscheine für ihre Klassen und die Kinder, deren Bilder den 3. Platz erreichten, erhielten 100 Euro als Zuschuss für ihre Klassenkasse, um eine Gemeinschaftsaktion durchführen zu können. Zu den weiteren Preisen zählen tolle Spiele, Buchpakete sowie Bowling- und Einzelkinogutscheine.

Bilder werden ausgestellt

Die Siegerbilder der Aktion, die zum ersten Mal in der Region die Sichtweise der Kinder auf die Themen Inklusion und menschliche Vielfalt in den Mittelpunkt stellt, werden in den nächsten Tagen im Schaufenster der dreimann Buchhandlung zu sehen sein. Weiter sind sie online unter www.inklusion-olpe.de.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben