Schützenfest

Jan Weiskirch regiert die Schützen in Oberveischede

Das neue Königspaar Jan Weiskirch und Nicole Müller wird zur Proklamation in die Halle getragen.

Das neue Königspaar Jan Weiskirch und Nicole Müller wird zur Proklamation in die Halle getragen.

Foto: Nicole Voss / WP

Oberveischede.  Es war ein spontaner Entschluss von Jan Weiskirch. Mit dem 135. Schuss wurde der 24-Jährige auf Anhieb Schützenkönig in Oberveischede.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Es war der Moment, in dem sicherlich nur wenige am Sonntag mit dem plötzlichen Abflug des Königsvogels in Oberveischede gerechnet hatten. Um 12.15 Uhr feuerte Jan Weiskirch den präzisen Schuss ab, der den Aar in einem Satz zu Boden zwang. Der 24-Jährige ließ damit die Regentschaftsträume seiner Kontrahenten Wolfgang Kruse, Hauptmann des St. Michael Schützenvereins, Patrick Wigger, Andreas Rath, Thomas Steinberg, Roger Rentschler und Daniel Schneider, Bruder des neuen Oberveischeder Jungschützenkönigskönigs, in einer Sekunde zerplatzen.

Spontane Entscheidung

Die Freude stand dem neuen Regenten nach dem 135. Schuss ins Gesicht geschrieben, der strahlend versicherte: „Ich habe mich spontan entschieden mitzuschießen. Ich hatte einfach mal Lust darauf.“ Für den Studenten des Wirtschaftsingenieurwesens, der bei der Firma MPC Munschek Process Consulting in Hünsborn tätig ist, war es der erste Anlauf, die Königskette zu tragen. Das silberne Schmuckstück übernahm der 24-Jährige nachdem er die Glückwünsche der zahlreichen Gratulanten entgegen genommen hatte, von seinem Vorgänger Michael Erlhof. An der Seite von Jan Weiskirch regiert die Industriekauffrau Nicole Müller, die sich schnell von dem ersten, kurzen Schrecken erholte und ebenso freudestrahlend die Gratulationen entgegen nahm.

Die Preise verteilten die Anwärter quasi unter sich. Die Krone holte sich Wolfgang Kruse, der Apfel ging an Andreas Rath und den linken Flügel schoss Daniel Schneider. Jan Weiskirch war, bevor er den Vogel bezwang, schon zweimal erfolgreich und holte sich das Zepter und den rechten Flügel.

Philipp Hohleweg ist Kinderkönig

Zum Auftakt des Oberveischeder Hochfestes war der Nachwuchs am Zuge. Nach einer Stunde und 112 Schüssen stand Philipp Hohleweg als neuer Kinderkönig fest und besiegte damit elf Mitbewerber. Zu seiner Königin erkor er sich seine Schwester Sophie Hohleweg. Als Offiziere stehen der jüngsten Nachwuchsmajestät Jan Wigger und Jonas Heinze zur Seite.

Steffen Schneider regiert Jungschützen

An Samstag stand ebenfalls ein interessanter Schießwettkampf auf dem Programm. Zwei Jungschützen griffen beherzt zum Gewehr und setzten alles daran in die Fußstapfen des scheidenden Jungschützenkönigs Lars Baumhoff und seiner Königin Maike Kruse zu treten. Steffen Schneider und Tom Weiskirch feuerten insgesamt 72 Patronen ab, bis Erstgenannter jubelte. Steffen Schneider erkor sich Leonie Wrede, Tochter der amtierenden Kaiserin Andrea Willeke, zu seiner Mitregentin. Der neue Jungschützenkönig nutzte seine letzte Chance, die Nachwuchschüten zu regieren. Steffen Schneider war, wie auch König Jan Weiskirch, dreimal erfolgreich und holte sich neben der Kette auch die Krone und den Apfel mit einen Schuss. Das Zepter und der rechte Flügel gingen an Tom Weiskirch.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben