Kurios

Fahrrad-Dieb fliegt auf, weil er Essen auf dem Herd vergisst

Ein 36-Jähriger schläft beim Kochen ein, Nachbarn rufen wegen des Rauchs die Feuerwehr. Bei der Rettung stellen Polizisten Diebesgut sicher.

Ein 36-Jähriger schläft beim Kochen ein, Nachbarn rufen wegen des Rauchs die Feuerwehr. Bei der Rettung stellen Polizisten Diebesgut sicher.

Foto: Thorsten Lindekamp

Attendorn.  Ein 36-Jähriger schläft beim Kochen ein, Nachbarn rufen wegen des Rauchs die Feuerwehr. Bei der Rettung stellen Polizisten Diebesgut sicher.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 36-jähriger Mann ist beim Kochen eingeschlafen und musste von der Feuerwehr aus seiner stark verrauchten Wohnung gerettet werden. Dabei entdeckte die Polizei in der Wohnung des Mannes zwei Fahrräder, eines davon aus einem Diebstahl.

Mann schläft auf Sofa ein und vergisst sein Essen

Der 36-Jährige wollte sich eigentlich gegen 17.45 Uhr am Donnerstagabend Essen kochen und legte sich derweil auf sein Sofa. Das Essen vergaß er allerdings. Wenig später verständigten Nachbarn die Feuerwehr, da aus der Wohnung eine starke Rauchentwicklung wahrzunehmen war.

Die Feuerwehr öffnete gewaltsam die Wohnungstür und begleitete den Betroffenen aus der Wohnung. Ein Rettungswagen brachte den leicht verletzten 36-Jährigen in das Krankenhaus in Attendorn. Bei den Lüftungsmaßnahmen stellte die Polizei in einem Zimmer zwei Fahrräder sicher, eines davon aus einem Diebstahl. Die Ermittlungen dauern an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben