Show

Elspe Festival startet am 17. Juli in die neue Showsaison

Das Publikum erwartet ab 17. Juli in Elspe  Explosionen und spektakuläre Stunts auf der Naturbühne sowie Rosi Hochegger mit ihren schlauen Vierbeinern in der Elspe Festival Showhalle. 

Das Publikum erwartet ab 17. Juli in Elspe  Explosionen und spektakuläre Stunts auf der Naturbühne sowie Rosi Hochegger mit ihren schlauen Vierbeinern in der Elspe Festival Showhalle. 

Foto: Privat / WP

Elspe.  Unter dem Titel „Wilder Westen – jetzt erst recht!“ bietet das Elspe Festival ab 17. Juli eine Veranstaltung etwas anderer Art an.

Gute Nachricht für alle Elspe-Festival-Fans und alle Heimaturlauber. Der Wilde Westen in Elspe öffnet wieder seine Tore. Ab Freitag, 17. Juli, präsentiert das Elspe Festival sehenswerte Shows mit allem, was dazu gehört.

Wegen der Corona-Pandemie darf Winnetou in diesem Jahr seinen treuen Rappen nicht satteln. Dennoch werden die großen Holztore bald für die Besucher wieder geöffnet. Unter dem Titel „Wilder Westen – jetzt erst recht!“ bietet das Elspe Festival eine Veranstaltung etwas anderer Art an. Geschäftsführer Philipp Aßhoff: „Es freut mich sehr, dass unser Gelände in diesem Sommer nicht geschlossen bleibt. Wir werden am Freitag, 17. Juli, öffnen. Anders als gewohnt - dennoch in guter alter Elspe-Festival Manier.

Vorstellungen am Wochenende

„Es gibt viel zu entdecken für die Gäste, die von 10.30 bis 15 Uhr und an Samstagen zusätzlich von 17 bis 21.30 Uhr das Elspe Festival besuchen können“, verspricht der Geschäftsführer. So wird das Stuntteam auf der großen Naturbühne in einer extra hierfür konzipierten Live-Show „Behind the Scenes – Hinter den Kulissen der Karl-May-Festspiele Teil I + II“ demonstrieren, wie die Karl-May-Festspiele funktionieren, welche Arbeit die Pferde leisten, wie man sich Stühle und Flaschen auf dem Körper zerschlägt und wie schließlich die Bösen in Elspe ihr tragisches Ende finden.

Abgerundet wird der Tag beim Elspe Festival durch Rosi Hochegger, bekannt u. a. durch die TV-Show „Das Supertalent“, mit ihrer faszinierenden Dressurshow „Rosis Dogs and Horses“. Hierbei erlebt das Publikum in der Elspe Festival Showhalle, zu welchen atemberaubenden Kunststücken und Tricks Hunde und Pferde in der Lage sind, wenn sie mit viel Liebe, Geduld und Vertrauen ausgebildet werden.

Hygienekonzept

Das Elspe Festival hat ein detailliertes Hygienekonzept erstellt, welches durch die Stadt Lennestadt genehmigt wurde. Die Vorbereitungen laufen aktuell auf Hochtouren, damit bis zum geplanten Start am 17. Juli alles steht. Aßhoff: „Wir benötigen noch ein bisschen Zeit für die Vorbereitungen. Beispielsweise müssen wir unser Gelände umstrukturieren, um den aktuellen Hygienevorschriften zu entsprechen. Pyrotechnik muss abgenommen und genehmigt werden.“

Als am 20. Juni der Premiere-Termin für die Inszenierung „Der Ölprinz“ und damit der Start in die neue Saison sang- und klanglos verstrich, war die Stimmung in Elspe auf dem Tiefpunkt. Aber jetzt freut sich das gesamte Stammpersonal, auf den Start in die wenn auch andere Spielzeit. Ebenso Lennestadts Bürgermeister: „Ich finde das fantastisch, dass das Elspe Festival wieder öffnet“. Das könnte Vorbildcharakter auch für andere haben, hofft Stefan Hundt.

Karten im Vorverkauf

Vorstellungen sind vom 17. Juli bis zum 16. August 2020 jeweils freitags, samstags und sonntags. Samstags wird zusätzlich noch eine Abendveranstaltung gezeigt. Tickets und Infos unter www.elspe.de oder telefonisch unter 02721 – 94440. Der Ticketpreis liegt bei 19,90 EUR für Erwachsene und 14,90 EUR für Kinder.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben