Blaulicht

Drei Verletzte nach Verkehrsunfall auf der A4 bei Olpe

Ein Unfall mit drei Leichtverletzten sorgte am Sonntagvormittag auf der A4 kurz vor der Abfahrt Olpe-Süd für eine kurzzeitige Vollsperrung in Fahrtrichtung Köln.

Ein Unfall mit drei Leichtverletzten sorgte am Sonntagvormittag auf der A4 kurz vor der Abfahrt Olpe-Süd für eine kurzzeitige Vollsperrung in Fahrtrichtung Köln.

Foto: Kai Osthoff

Olpe.   Die A4 war am Montag vor dem Kreuz Olpe-Süd kurzzeitig voll gesperrt. Ein Pkw prallte in die Leitplanke, drei Menschen wurden leicht verletzt.

Ein Unfall mit drei Leichtverletzten sorgte am Montagvormittag auf der A4 kurz vor der Abfahrt Olpe-Süd für eine kurzzeitige Vollsperrung in Fahrtrichtung Köln.

Zwei Fahrzeuge waren in den Unfall verwickelt. Ein Pkw prallte rechts in die Leitplanke. Die drei Insassen verletzten sich dabei leicht. Mit dem Rettungswagen wurden sie in Krankenhaus gefahren.

Die Feuerwehr kümmerte sich um auslaufende Betriebsstoffe und sperrte für die weitere Unfallaufnahme und die Rettungsmaßnahmen die komplette Fahrbahn. Dadurch entstand ein rund zwei Kilometer langer Stau. Wie genau es zu dem Unfall kam, dazu konnte die Polizei vor Ort noch keine Infos geben. Die Schadenshöhe von rund 15.000 Euro wurde jedoch nach ersten Schätzungen genannt. kai

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben