Schützensport

Dieter Niklas schafft das Tripple in Hünsborn

trahlende Majestäten in Hünsborn: Prinzenpaar Daniel Niklas und Maja Reuber, Königspaar Julian Voss und Jessica Breiser sowie das Kaiserpaar Dieter und Alexandra Niklas (von links).

trahlende Majestäten in Hünsborn: Prinzenpaar Daniel Niklas und Maja Reuber, Königspaar Julian Voss und Jessica Breiser sowie das Kaiserpaar Dieter und Alexandra Niklas (von links).

Foto: Nicole Voss

Hünsborn.   Der 53-Jährige repräsentierte die Hünsborner St. Kunibertus Schützenbruderschaft 2001 und 2015 als König, jetzt holt er sich die Kaiser-Krone.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Viel deutlicher als Dieter Niklas kann man sich nach einem treffsicheren Schuss wohl kaum freuen. Der 53-Jährige legte am Freitag an der Vogelstange in Hünsborn auf den Aar im Kugelfang an, fegte die Reste des Kaiservogels von der Stange, sprang in einem Satz auf den Tisch des Schießmeisters und riss die Arme in die Höhe.

Der Dreher und Fräser hat damit sein persönliches Tripple in diesem Jahrtausend perfekt gemacht. 2001 und 2015 repräsentierte er die St. Kunibertus Schützenbruderschaft als König. Die 100 abgegebenen Schüsse erwiesen sich für die Zuschauer als spannender Wettkampf, den auch Frank Fischer, Olaf Arns, Holger Jahn und Manuel Kniep für sich entscheiden wollten. Dieter Niklas ist der erste Kaiser, der die neue Kaiserkette trägt. Er regiert, wie in den Königsjahren mit seiner Frau Alexandra, die ihn bereits vor etwa zwei Wochen animierte: „Wenn Du den Vogel schießt, dann feiere ich Dich“. Dem Vorsatz schlossen sich auch die Schützen, ihre Partnerinnen und Gäste gerne an. Zu seinen Lieblingsfreizeitbeschäftigungen zählt der neue Regent das Motorradfahren und das Fußballspielen bei den Alten Herren von RW Hünsborn. Dieter Niklas zählt zur 4. Korporalschaft und die hat in diesem Jahr gleich zwei Majestäten in ihren Reihen.

Geburtstag und Hochzeit

Daniel „Dackel“ Niklas, Sohn des Kaiserpaares, war beim Prinzenschießen erfolgreich. Der Mitarbeiter bei Weber Haus verwies mit dem 126. Schuss seine Mitbewerber Luca Schrage, Nils Hausmann, Benedikt Schönauer, Jonas Löcherbach und Lukas Siegmund auf die Plätze. Der 24-Jährige nutzte altersbedingt seine letzte Chance, die Schützenbruderschaft als Prinz zu regieren und erkor sich die 17-jährige Schülerin des St.-Franziskus-Gymnasiums Olpe, Maja Reuber, zu seiner Mitregentin. Eigentlich wollte sich Familie Niklas in diesem Jahr an der Vogelstange das Tripple sichern. Dazu kam es nicht. Dennis Niklas musste sich dem neuen König Julian Voss geschlagen geben. Der Controller bei der Firma Kosta hatte gleich zwei gute Gründe auf das Wappentier anzulegen: Am Freitag bereitete er ich mit seinem treffsicheren 135. Schuss sein eigenes Geburtstagsgeschenk und in zwei Wochen heiratet die neue Majestät seine Freundin und Königin Jessica Breiser. Zu seinen Hobbys zählt Julian Voss, der in Schalksmühle wohnt, das Darten und das Skifahren. Seit 2015 wacht er als Kassierer über die Finanzen der Schützenbruderschaft.

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurde Johannes Halbe und Antonius Hausmann geehrt. Auf 40-jährige Mitgliedschaft blicken Karin Göpfert und Lutz Schabelon zurück und auf 25-jährige Zugehörigkeit Bernd Arns und Sascha Kunick. 60-jähriger Jubelkönig ist Karl-Heinz Halbe und Kaiser vor 25 Jahren wurde Heinz Heller.

Vor den Ehrungen erlebten die Schaulustigen einen weiteren Schießwettbewerb. Die letztjährigen Prinzen der Historischen Bruderschaften des Bezirksverband Wenden machten unter sich den neuen Bezirksprinzen aus. In einem spannenden Schießen setzte sich Marius Fischer, letzjähriger Prinz der St. Kunibertus Schützenbruderschaft Hünsborn mit dem 92. Schuss an die Spitze. Das Nachsehen hatten Philipp Schneider (Schützenbruderschaft Wenden), Nicolai Stock (Schützenbruderschaft Ottfingen) und Christian Gipperich (Schützenbruderschaft Altenhof). Der 20-jährige, der als Fachkraft für Lagerlogistik tätig ist, erkor sich die 18-jährige Caro Pfeifer zur Mitregentin.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben