Feuerwehreinsatz

Brand in Flüchtlingsunterkunft in Wenden-Gerlingen

Die Gastherme in dieser Flüchtlingsunterkunft in der Elbener Straße hat gebrannt. die Feuerwehr war schnell vor Ort. 

Die Gastherme in dieser Flüchtlingsunterkunft in der Elbener Straße hat gebrannt. die Feuerwehr war schnell vor Ort. 

Foto: Kai Osthoff / Osthoff

Gerlingen.  Glück im Unglück hatten die Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft in Gerlingen Mittwochfrüh. Es brach ein Feuer aus, aber niemand wurde verletzt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Feuerwehr hat am Mittwochmorgen um 6 Uhr eine brennende Gastherme in der Flüchtlingsunterkunft in der Elbener Straße in Wenden-Gerlingen gelöscht. Zeitgleich mit der Brandbekämpfung im Keller haben die Einsatzkräfte die acht Bewohner evakuiert. Dafür wurden auch zwei Wohnungstüren geöffnet.

Feuerwehr weckt Bewohner

Teilweise haben die Bewohner noch geschlafen und mussten von der Feuerwehr geweckt werden. Das Feuer ist wahrscheinlich durch einen technischen Defekt an der Gastherme entstanden. Die acht Bewohner, unter denen auch ein Kind ist, wurden im Feuerwehrgerätehaushaus in Gerlingen vom Rettungsdienst untersucht.

Für den Übergang hat das Ordnungsamt eine neue Unterkunft für die Bewohner organisiert. Die Feuerwehr aus Wenden und Gerlingen war mit acht Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften vor Ort. Verletzt wurde bei dem Feuerwehreinsatz glücklicherweise niemand.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben