Brand

Weeze: Anwohnerin sieht ihr Auto in Flammen aufgehen

Die Polizei Goch bittet um weitere Hinweise.

Die Polizei Goch bittet um weitere Hinweise.

Foto: Andreas Buck / FUNKE Foto Services

Weeze.  In Weeze geriet nachts ein Auto vor einem Wohnhaus in Brand. Zeugen sahen kurz zuvor einen Verdächtigen in der Nähe des Fahrzeugs.

Ein dumpfes Klirren ließ eine Anwohnerin der Lorschstraße in Weeze in der Nacht auf Samstag, 1. August, gegen 0.20 Uhr aufwachen. Als sie daraufhin aus dem Fenster schaute, sah sie Flammen, die aus dem Innenraum ihres vor dem Haus abgestellten Opel schlugen. Zunächst versuchte die Frau, das Feuer selbst zu löschen. Da dies misslang, wurde die Feuerwehr alarmiert, die den Brand schließlich löschen konnte.

Zeugen sahen Verdächtigen am Auto

Zeugen teilten mit, dass sich kurz vorher eine Person in der Nähe des Autos aufgehalten habe, die wie folgt beschrieben wurde: männlich, circa 40 Jahre, kräftige Statur, kurzes, dunkles Haar, bekleidet mit einem roten T-Shirt und einer kurzen Hose in Tarnfarben-Muster. Für die weiteren Ermittlungen wurde der Opel sichergestellt.

Um Hinweise zum Geschehen sowie zur Person bittet die Polizei Goch unter der Telefonnummer 02823/1080.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben