Zweiter Weltkrieg

Große Gedenkfeiern in Nimwegen, Groesbeek und Kranenburg

Vor 75 Jahren landeten über Groesbeek die alliierten Fallschirmspringer.

Vor 75 Jahren landeten über Groesbeek die alliierten Fallschirmspringer.

Foto: Freiheitsmuseum Groesbeek

Kleve/Groesbeek.  Vor 75 Jahren startete die Militäroperation Market Garden zur Beendigung des Zweiten Weltkrieges. Zahlreiche Gedenkfeiern in der Grenzregion.

Vor 75 Jahren begann die alliierte Militäroperation „Market Garden“ zur Beendigung des Zweiten Weltkrieges. Teil dieser Militäroperation war der massive Einsatz von Fallschirmjägern, die auf den Feldern rund um Groesbeek niederkamen. Nimwegen wurde bei dieser Operation befreit, Arnheim allerdings nicht. Erst im Frühjahr 1945 startete dann die zweite Offensive im Reichswald.

1300 Fallschirmspringer über Groesbeek

In dieser Woche wird es in Nimwegen und Groesbeek große Gedenkfeierlichkeiten geben. Für heute lädt das Freiheitsmuseum in Groesbeek, Wylerbaan 4, zwischen 10 und 17 Uhr zu einem Besuchertag ein, ganz im Zeichen von „Market Garden“. Um 9 Uhr treffen sich die Grundschulen De Biezenkamp aus Beek und die Euregioschule Kranenburg zu einer Wanderung, und im Hotel Erica in Berg en Dal, Molenbosweg 17, gibt es um 19 Uhr ein Freiheitskonzert.

Für Mittwoch, 18. September, stehen zahlreiche Programmpunkte auf dem Plan. Zwischen 9 und 16 Uhr werden auf dem Landgut Den Heuvel in Groesbeek (Wylerbaan) 1300 Fallschirmspringer der Luftlandeoperation gedenken. Ebenfalls zwischen 9 und 16 Uhr werden im Ortsteil Klein Amerika in Groesbeek zahlreiche historische Militärfahrzeuge aus jener Zeit ausgestellt. Ähnliches ist vom 20 bis 22. September in Nimwegen an der neuen Waalbrücke zu sehen (De Oversteeg). Am 21. September organisiert die Stadt Nimwegen um 19 Uhr einen großen Sunset March über die neue Waalbrücke, es werden tausende Menschen erwartet.

Ausstellung in Kranenburg

Am Sonntag, 22. September, wird im Kranenburger Rathaus offiziell die Ausstellung „Hass tötet, Liebe versöhnt“. Beginn ist um 10 Uhr. In Nimwegen werden zwischen 16 und 19 Uhr historische Militärfahrzeuge durch die Stadt fahren (von Berg en Dal über die Waalkade zur neuen Waalbrücke). Weitere Informationen unter: www.infocentrumwk2.de.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben