Wellness

Ein Jahr Salzoase in Uedem - ein guter Standort

Susanne Wessels in ihrem Wellness-Tempel.

Susanne Wessels in ihrem Wellness-Tempel.

Foto: Anke Gellert-Helpenstein

Uedem.   In Uedem gibt es eine Salzoase. Einzigartig am Niederrhein. Existenzgründerin Susanne Wessels kam dafür von Köln zurück in ihren Heimatort.

Wer meint, dass erfolgreiche Existenzgründungen die Großstadt brauchen, um wirklich zu brummen, der wird am Niederrhein ja des Öfteren eines besseren belehrt. Nicht zuletzt die Kreis Klever Wirtschaftsförderung hat dafür immer wieder gute Beispiele. Aber wie wahrscheinlich ist es, dass eine Standortanalyse eher für die Gemeinde Uedem ausfällt als für die Großstadt Köln? Für Susanne Wessels, Inhaberin der Wellnesszone „Salzoase“ in Uedem, ist genau dies, die Entscheidung für den Standort Uedem, ein Glücksgriff gewesen. „Ich würde es wieder tun“, betont sie. Auf ein Jahr Salzoase blickt sie zufrieden zurück.

Zurück zur Heimat

Mit ihrer Familie (Ehemann Andreas und drei erwachsene Söhne) lebt sie seit Jahren in Köln. Aber ursprünglich kommt das Ehepaar Wessels aus Uedem. Der Beruf hat beide erst nach Bochum und dann nach Köln verschlagen. „Dort habe ich immer noch meinen ersten Wohnsitz, Uedem ist mein Zweitwohnsitz“, erzählt die 52-jährige gelernte Arzthelferin.

Auf die Idee, eine Salzoase zu gründen, kam sie über die Salzgrotte Wietmarschen. „Das hat mir gefallen. Und eine Standortanalyse brachte die Erkenntnis, dass es insgesamt nur 20 zertifizierte Salzräume in Deutschland gibt. Der Niederrhein war gar nicht abgedeckt. Und da meine Heimat Uedem ist, habe ich mich für Uedem entschieden.“

2016 begann sie mit Hilfe ihrer Familie, die teils noch in Uedem lebt, die Salzoase aufzubauen. Ein Mammutprojekt: „Acht Tonnen Ursteinsalz wurden für mich in Pakistan abgebaut, dann von Salzhandwerkern per Hand in einzelne Steine/Fliesen geschnitten und nach Uedem gekarrt. Das Salz ist 250 Millionen Jahre alt. Im September 2017 habe ich eröffnet“, erzählt die Salzfachfrau.

Zertifizierung durch Bundesverband Natursalzwelten

Ihre Oase gehört zu den wenigen in Deutschland zertifizierten Salzgrotten. „Wir haben einen hohen Qualitätsanspruch an uns und unsere Arbeit – daher sind wir sehr stolz auf unsere Zertifizierung durch den Bundesverband der Natursalzwelten.“ Im durch Lichttherapie und auch Klangtherapie unterstützten Salzraum, 25 Quadratmeter groß, herrscht eine ganz besondere, sehr angenehme Atmosphäre. Hier können die Entspannung suchenden Kunden eingekuschelt auf Liegen die salzhaltige Grotte genießen und hier im wahrsten Sinne des Wortes richtig durchatmen. Zusätzlich wird eine siebenprozentige Sohle in den mit Salzplatten gefliesten Raum gepustet. Die Entspannung, die sich hier einstellt, ist nach 40 Minuten Sitzung deutlich spürbar.

Eine Altersbeschränkung gibt es für die Nutzer nicht. Auch Kinder kuscheln gerne und bekommen zur Verstärkung des Wohlfühleffekts den großen Löwen Leo, den starken Bären Salzi oder die handlichen Stofftiere Gerda (Giraffe) und Käthi (ein Vogel) mit auf die Liege.

Urlaub in Uedem

Susanne Wessels Idee, den Menschen im Kreis Kleve eine ganz besondere Wellness-Auszeit in ihrer Salzoase zu bieten, geht auf. Den Spagat zwischen Beruf und Familie, Köln und Uedem macht sie dabei gerne, wohl wissend, dass das nur funktioniert „weil mich Freunde und die Familie so sehr unterstützen.“ Ein Aufwand, der sich lohnt, wie sie versichert. „Die Atmosphäre hier und die Menschen tun auch mir so gut – ich empfinde jeden Tag in Uedem wie einen kleinen Urlaub.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben