Bauarbeiten

Demontage der Kastell-Brücke in Goch hat begonnen

Ein Autokran hob die zerteilte Brücke an.

Ein Autokran hob die zerteilte Brücke an.

Foto: Torsten Matenaers/Stadt Goch

Goch.  Ein Autokran hat die zerteilte Brücke angehoben. Sie wird nun in Einzelteile zerlegt. Die neue Brücke soll bis Jahresende fertig sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Brückenneubau am Gocher Kastell geht in die nächste Phase. Am Mittwochmorgen, 18. September, hat die Demontage der alten Brücke begonnen. Sie wurde zunächst geteilt und dann von einem Autokran angehoben und auf dem Parkplatz am Kastell abgelegt. Hier zerlegen Arbeiter sie während der nächsten Tage in transportierbare Einzelteile.

Neue Brücke steht bis Jahresende

Zeitgleich beginnen vorbereitende Arbeiten an der Aufhängung der Brücke, den sogenannten Pylonen. Diese werden auch für das neue Bauwerk genutzt. „Die Produktion der neuen Brücke ist im Zeitplan“, teilte die Stadt Goch mit. Sie wird, wie berichtet, in einem Werk vorgefertigt und dann vor Ort endmontiert. „Die Arbeiten werden wie versprochen noch in diesem Jahr abgeschlossen sein“, so die Verwaltung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben