Polizeibericht

BMW-Fahrer flieht in Kleve vor der Polizeistreife

In Kleve flüchtete ein BMW-Fahrer vor der Polizei.

In Kleve flüchtete ein BMW-Fahrer vor der Polizei.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Kleve.  Auf der Hoffmannallee gab ein BMW-Fahrer Vollgas als er die Polizei sah. Die Autofahrt endete dann vor einem Garagentor.

Um sich der Kontrolle durch die Polizei zu entziehen, gab der Fahrer eines silbernen BMW Compact am Sonntag, 9. August, unvermittelt Gas. Der Streife war der Wagen gegen 23.15 Uhr aufgefallen, wie dieser ohne Blinker zunächst von der Hoffmannallee schnell nach links in die Südstraße abbog. Mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr der Wagen dann über die Klombeck- in die Triftstraße weiter, von wo aus er rechts in die Krohnestraße abbog.

Polizei sucht weitere Zeugen

Kurze Zeit später meldete sich ein Anwohner der Triftstraße und teilte mit, ein BMW sei bei dem Versuch, in die zur Krohnestraße liegende Einfahrt zu fliehen, gegen ein Garagentor gefahren, welches dabei beschädigt wurde. Fahrer und Beifahrer, einer mit einer Basecap, flohen über den Zaun neben der Garage. Eine Nahbereichsfahndung verlief negativ. Die Polizei stellte das Fahrzeug, in dem sich Anhaftungen von Betäubungsmitteln fanden, sicher.

Die Polizei Kleve, 02821-5040, ermittelt nun wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht und sucht weitere Zeugen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben