Polizei

Zeugen gesucht nach Unfall mit 12-Jährigem Mädchen in Kalkar

Symbolbild. Ein Kind ist am Montag bei einem Verkehrsunfall in Kalkar schwer verletzt worden.

Symbolbild. Ein Kind ist am Montag bei einem Verkehrsunfall in Kalkar schwer verletzt worden.

Foto: Markus Joosten / FUNKE Foto Services

Kalkar.  Ein 12-jähriges Mädchen war in Kalkar bei einem Verkehrsunfall schwer am Kopf verletzt worden. Die Polizei aktualisiert die Information..

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach dem schweren Verkehrsunfall in Kalkar, bei dem am Dienstag gegen 16.55 Uhr auf der Gocher Straße in Kalkar ein 12-jähriges Mädchen von einem PKW erfasst und schwer am Kopf verletzt wurde, sucht die Polizei nun Zeugen des Unfallgeschehens. Sie werden gebeten, sich bei der Polizei Kleve 02821 5040 zu melden.

Die 12-Jährige schwebt inzwischen nicht mehr in Lebensgefahr.

Wie berichtet, war sie bei stockendem Verkehr über die Straße gegangen und hatte aber einen BMW-Fahrer (19) auf der anderen Fahrbahn übersehen. Das Kind wurde bei dem Unfall am frühen Montagabend durch die Luft geschleudert und erlitt schwere Verletzungen am Kopf. Ein Rettungshubschrauber hatte das Mädchen in ein Krankenhaus in den Niederlanden gebracht.

Der Unfall ereignete sich am Montag gegen 16.55 Uhr auf der Gocher Straße zwischen dem Kreisverkehr der B57 und der Römer Straße. Es war dunkel und regnerisch.

Autofahrer erlitt einen Schock

Die Zwölfjährige war von einer Bushaltestelle aus auf die Straße gegangen, weil der Verkehr stockte. Der 19-jähriger Autofahrer erfasste sie mit seinem BMW. Zum Unfallhergang berichtet die Polizei, dass das Mädchen beim Überqueren der Straße den fließenden Verkehr aus Richtung Römerstraße übersehen habe. Der Autofahrer erlitt einen Schock, berichtete die Polizei. Durch den Unfall kam es zu Verkehrsstörungen. Die Polizei sperrte für die Unfallaufnahme die Gocher Straße zwischen den beiden Kreisverkehren von Römerstraße und B57 komplett.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben