Polizei

Tierischer Einsatz für Iserlohner Polizisten

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Michael Kleinrensing

Iserlohn.  Auf der Straße In der Läger waren am Donnerstag die Ziegen los.

Mehrere Autofahrer wählten gestern Vormittag den Notruf der Polizei. Laut deren Bericht waren vor 11 Uhr „In der Läger“ mehrere Ziegen unterwegs. Grund genug zum „meckern“ gab es für die Polizisten. Denn die Tiere rannten mitten über die teils viel und schnell befahrene Straße, die Kesbern und die Obere Mühle miteinander verbindet.

Zwei aufmerksamen Damen aus Kesbern gelang es, die Tiere dingfest zu machen. Der Besitzer war nicht ermittelbar. Die Polizisten steckten einen mobilen Stall mit Flatterband ab und riefen das Ordnungsamt, das sich der Tiere annahm. Zu Schaden kam niemand, mit Ausnahme der Stiefel der Polizisten, die anschließend eine gründliche Reinigung brauchten. Erstaunlich: Mit „angemessener kommunikativer Unterstützung“ hielten sich die Ziegen sogar an den „abgeflatterten“ Bereich.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben