Ölspur sorgte für Behinderungen

Wegen einer Ölspur wurde die Schlesische Straße in Iserlohn bis zum Abend gesperrt.

Wegen einer Ölspur wurde die Schlesische Straße in Iserlohn bis zum Abend gesperrt.

Foto: Michael May / IKZ

Iserlohn/Ihmert.  Ein Unfall mit einem Leichtverletzten und ein Schaden von rund 10.000 Euro ereignete sich an der Schlesischen Straße wegen einer Ölspur.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu starken Verkehrsbehinderungen kam es am Mittwochnachmittag bis in den Abend hinein. Der Grund war eine Ölspur von Ihmert über Hemer bis nach Iserlohn. Bei regennasser Fahrbahn und durch die Ölspur kam es zu einem Auffahrunfall an der Schlesischen Straße mit Beteiligten aus Schwerte und Iserlohn. Den Gesamtschaden bei dem „Ausrutscher“ schätzt die Polizei auf 10.000 Euro. Der Unfall forderte einen Leichtverletzten. Die Berufsfeuerwehr Iserlohn war mit den Löschgruppen Stadtmitte und Bremke im Einsatz. Die Firma Lobbe übernahm die Beseitigung und Reinigung der Fahrbahnen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben