Schützen

Neues Königspaar im alten Reich

Königspaar mit Vorgängern, Vorstand, Anhang (v. li.): Anke Sölken, Roy van der Lingen, Sven Hansen, Britta Biermann, Bernd Krause, Frank Enneper, Thomas Sölken, Daniela Weber, Michael Metz.

Königspaar mit Vorgängern, Vorstand, Anhang (v. li.): Anke Sölken, Roy van der Lingen, Sven Hansen, Britta Biermann, Bernd Krause, Frank Enneper, Thomas Sölken, Daniela Weber, Michael Metz.

Foto: Tim Gelewski

Iserlohn.   Die Balkenkater haben im Rahmen ihrer Bierprobe auf „Hof Küchenberg“ Roy van der Lingen und Anke Sölken die Ehre der Regentschaft verliehen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Balkenkater lassen das Mausen nicht, wobei die Analogie nicht ganz hinhaut, denn bei dem Zug der 3. Kompanie des IBSV steht ja weniger die Jagd, sondern vielmehr der Spaß und das Feiern im Vordergrund. Und so konnten sich die „Kater“ am Wochenende gewissermaßen wieder auf ihre Kernkompetenz berufen, als auf „Hof Küchenberg“, wie das historische Privathaus an der Lägerbachstraße liebevoll genannt wird, die Bierprobe und somit das kleine Schützenfest des Zuges vor dem großen auf dem Plan stand.

Das historische Gebäude unter Bäumen im Tal bot dabei wieder eine äußerst stimmungsvolle Kulisse – ein altes Reich quasi, in dem nun die neuen „Herrscher“, also das neue Königspaar, bestimmt wurden. Denn bei den Balkenkatern, bei denen so manches anders, vieles aber besonders ist, wird bekanntermaßen nicht geschossen, dafür aber der König bestimmt.

Expansionspläne über den großen Teich

Eigentlich erledigt das der Zugführer, doch Gero Knüppel weilt derzeit in den USA – „und baut dort das Balkenkater-Chapter Texas auf“, wie Moderator und Vorstandsmitglied Sven Hansen witzelt, als die Vorstellung des neuen Regenten und seiner Königin schließlich immer näher rückt.

Die Wahl fällt schließlich auf Roy van der Lingen, der auf Bernd Krause folgt. „Hauptsache nicht schon wieder ein Dachdeckermeister“, frotzelt jemand im Publikum, kurz bevor der neue König, im selben Beruf unterwegs wie sein Vorgänger, unter frenetischem Jubel begrüßt wird und ihm die Insignien überreicht werden.

An seiner Seite stehen wird als Königin Anke Sölken. Auch sie erhält natürlich Riesenapplaus. „Ich dachte, ich hol mir eine mit viel Erfahrung ran“, sagt van der Lingen. Eine gute Wahl offensichtlich, denn: Anke Sölken war 2014 bereits an der Seite des heutigen Oberst Wolfgang Barabo IBSV-Königin gewesen.

Freibier hatte das neue Königspaar auch gleich mit „im Gepäck“ – und so kann wohl eigentlich nicht viel schief gehen bei den Balkenkatern mit ihren neuen Regenten. Um die 150 Gäste sollten es bis zum Schluss werden, für Musik sorgte DJ Andy.

Schlusswort Roy van der Lingen: „Ich freue mich auf das Jahr mit Euch und vor allem auch auf die Tage beim Schützenfest Sümmern.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben