Musik

Marktmusik mit ungarischem Finale

Iserlohn.  Die letzte Marktmusik in diesem Jahr findet am Samstag, 15. Juni, um 11.15 Uhr in der Reformierten Kirche statt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Unter dem Motto „Nyíregyháza grüßt Iserlohn“ präsentieren Musikschüler aus Iserlohns ungarischer Partnerstadt ihre Fähigkeiten mit einem abwechslungsreichen Programm. Neben frühbarocken Werken für Blockflötenquartett und Cembalo von Marco Uccellini erklingen die berühmte „Romanze“ für Horn und Klavier von Camille Saint-Saëns, Klavierkompositionen von Johann Sebastian Bach und Frédéric Chopin sowie ungarische Weisen. Alle jungen Künstler sind auf ihren Instrumenten im nationalen Jugendmusikwettbewerb ausgezeichnet worden und freuen sich über interessierte Zuhörer in der halbstündigen „Auszeit“ vom Markttreiben.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben