Coronazahlen

Inzidenzwert sinkt leicht

Lesedauer: 2 Minuten
Die Tests werden im Labor analysiert.

Die Tests werden im Labor analysiert.

Foto: Märkischer Kreis / IKZ

Iserlohn/Märkischer Kreis.  Laut Märkischem Kreis zeigen die Impfungen inzwischen Wirkung.

Stand Mittwoch sind im Märkischen Kreis 777 Männer und Frauen mit dem Coronavirus infiziert. Mit ihnen stehen 1474 Kontaktpersonen unter häuslicher Quarantäne. Nach Berechnungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) haben sich in den letzten sieben Tagen 124,1 Menschen pro 100.000 Einwohner mit dem Coronavirus angesteckt. 47,9 Prozent der Neuinfektionen sind der britischen Coronamutation B.1.1.7 zuzuordnen. Seit Dienstag wurden 106 Neuinfektionen registriert. Sie verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+3), Halver (+ 3), Hemer (+ 11), Herscheid (+1), Iserlohn (+ 28), Kierspe, (+1), Lüdenscheid (+ 29), Meinerzhagen (+4), Menden (+ 13), Nachrodt-Wiblingwerde (+1), Plettenberg (+ 6) und Werdohl (+6).

Die Gesundheitsdienste haben für Mittwoch 373 Coronatests geplant, davon 47 an der Teststation Lüdenscheid, 117 an der Teststation in Iserlohn und 209 Personen werden von den mobilen Teams des Kreises getestet. In den Krankenhäusern werden zurzeit 116 COVID-19 Patienten behandelt, davon 24 intensivmedizinisch. Sieben müssen beatmet werden.

Die Impfungen in den Pflegeeinrichtungen und in den Krankenhäusern würden Wirkung zeigen, heißt es vom Märkischen Kreis. „Beim Krankenhauspersonal haben wir deutlich weniger Personalausfälle. Die Impfbereitschaft liegt zwischen 60 bis 80 Prozent“, sagt Krisenstabsleiter Horst Peter Hohage. In den Pflegeeinrichtungen sind nur noch 27 Bewohner mit dem Coronavirus infiziert, 24 Pflegekräfte befinden sich in häuslicher Quarantäne. In Schulen sind 20 und in Kitas 14 Coronafälle bekannt; 57 in sonstigen Einrichtungen wie beispielsweise Pflegeschulen, Feuerwehren und Firmen.

Seit Ausbruch der Pandemie im Februar 2020 haben sich 11.968 Einwohner mit dem Coronavirus angesteckt. 10.933 Menschen haben den Virus bereits überwunden. 250 Männer und Frauen sind in Zusammenhang mit Covid-19 verstorben. Weitere Informationen unter kreis.mk/corona oder unter www.land.nrw/corona .

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben