Kriminalität

Polizei sucht Mann im Rollstuhl

Foto: Michael Kleinrensing

Iserlohn.   Nach einem Diebstahl an einem Bank-Automaten sucht die Polizei jetzt einen möglichen Zeugen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei ist auf der Suche nach einem etwa 40 bis 50 Jahre alten, erkennbar übergewichtigen Rollstuhlfahrer (dem Mann fehlt ein Bein) mit dunklen Haaren. Der Unbekannte soll sich am Dienstag im für die Zeit der Renovierung eingerichteten Service-Bereich der Sparkasse am Nordengraben aufgehalten haben, als ein 38-jähriger Iserlohner bestohlen dort worden ist. Wie die Polizei mitteilt, hatte das Opfer gegen 19.25 Uhr Bargeld aus dem Automaten abgehoben. Noch bevor er das Geld aus dem Schacht nehmen konnte, habe er sich um sein dreijähriges Kind kümmern müssen. Diesen Moment soll ein bislang unbekannter Täter genutzt haben, um das Geld an sich zu nehmen und damit zu verschwinden. Am Tatort fiel dem Bestohlenen der Mann auf, der möglicherweise mit der Tat im Zusammenhang steht oder aber den Vorfall beobachtet haben könnte. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnumm 02371/9199-0 entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben