Polizei

Ladendiebin auf frischer Tat ertappt

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Michael May / IKZ Michael May

Iserlohn.  Eine 35-jährige Hemeranerin wurde beim Diebstahl in einem Bekleidungsgeschäft erwischt, es kam zu einem Handgemenge.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei musste am Montag eine uneinsichtige, mutmaßliche Ladendiebin zunächst ins Gewahrsam stecken, um die Identität festzustellen. Die Frau wurde in einem Bekleidungsgeschäft in der Wermingser Straße beobachtet, wie sie mit weniger Kleidungsstücken aus der Umkleide kam als sie mitgenommen hatte. Eiligen Schrittes verließ die Frau das Geschäft. Eine Mitarbeiterin entdeckte die Frau später auf der Straße und wollte sie aufhalten. Es kam zu einem Handgemenge. Die hinzu gerufene Polizei fand bei einer Durchsuchung keine Kleidungsstücke. Allerdings bestätigten Videoaufnahmen aus dem Geschäft die Darstellung der Mitarbeiterin. Die Beschuldigte weigerte sich, die Sache aufzuklären. Die Polizeibeamten mussten sie festhalten, damit sie sich nicht entfernte. Weil sie keine Papiere dabei hatte, wurde sie zur Identitätsfeststellung in Gewahrsam genommen. Es handelt sich um eine 35-jährige Hemeranerin.

Ältere Patientin in Krankenhaus bestohlen

Während eines Krankenhaus-Aufenthaltes wurden einer älteren Patientin Ehering und Bargeld aus der Geldbörse gestohlen. Die hatte im Kleiderschrank ihres Patientenzimmers im Bethanien-Krankenhaus gelegen. Der Diebstahl wurde zwischen Donnerstag und Montagmorgen begangen. Hinweise in beiden Fällen erbittet die Polizei unter 02371/9199-0.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben