Polizei

Hundehalter schlägt 22-Jährige ins Gesicht

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Stephan Jansen / dpa

Iserlohn.  Mann mit vier Hunden zwingt Autofahrer in Iserlohn zur Vollbremsung und schlägt auf die Beifahrerin in.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Streit zwischen einem Hundehalter und einem Autofahrer ist am Mittwoch laut Polizeibericht eskaliert. Gegen 11.50 Uhr war ein Autofahrer mit Beifahrerin auf der Mendener Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. In Höhe des Überwegs Mendener/Barbarossastraße trat plötzlich ein Mann mit vier Hunden auf die Fahrbahn, um die Mendener Straße zu überqueren. Der Autofahrer war zu einer Vollbremsung gezwungen, um nicht mit dem Mann und den Hunden zu kollidieren. Als die 22-jährige Beifahrerin den Mann auf sein Verhalten ansprach, kam dieser zur Beifahrerseite und schlug ihr auf die rechte Wange. Anschließend entfernte sich der Mann mit seinen Hunden, ohne weiteres Tun oder Worte in Richtung der Shell-Tankstelle an der Mendener Straße. Der Täter wird wie folgt beschrieben: etwa 30 Jahre alt, bärtig, ungepflegtes Erscheinungsbild, hager, etwa 1,80 Meter groß, blaue Winterjacke mit Kapuze, schwarz-graue Jogginghose.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben