Raub

Zwei Kinder entreißen Seniorin in Herne die Handtasche

Nach einem Handtaschenraub in Röhlinghausen: Die Polizei bittet um Hinweise.

Nach einem Handtaschenraub in Röhlinghausen: Die Polizei bittet um Hinweise.

Foto: Westfalenpost

Herne.  Zwei sehr junge Radfahrer haben in Herne einer 75-jährigen Frau im Vorbeifahren die Handtasche entrissen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei Kinder haben am Donnerstagnachmittag in Röhlinghausen einer 75-jährigen Frau die Handtasche geraubt. Die Tat übten sie nach Angaben der Polizei auf dem Fahrrad aus: Sie überraschten die Seniorin, indem sie ihr auf dem Gehweg im Vorbeifahren die Tasche entrissen.

Der Raub ereignete sich laut Polizei gegen 17.30 Uhr auf der Edmund-Weber-Straße, zwischen Auf der Wilbe und Görresstraße. Die beiden Täter flüchteten auf ihren Rädern in Richtung Gelsenkircher Straße. Die Hernerin wurde nicht verletzt.

Ein Täter soll sieben bis neun Jahre jung sein

Im Rahmen der Fahndung fand die Polizei die Fahrräder in der Nähe des Tatorts. Laut Zeugenaussagen handelt es sich bei dem Haupttäter um einen 13- bis 14-jährigen Jungen. Er ist 1,50 - 1,55 Meter groß, schlank, hat lockige, schwarze und kurze Haaren sowie ein schmales Gesicht. Zur Tatzeit war er bekleidet mit einer schwarzen Lederjacke und blauen Jeans. Der zweite Junge soll sieben bis neun Jahre alt sein und schwarze Haare haben. Er war bekleidet mit einem blau-weiß gestreiften T-Shirt.

Das ermittelnde Kriminalkommissariat 35 nimmt weitere Zeugenhinweise unter der 0234 909-8505 (-4441 außerhalb der Geschäftszeiten) entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben