Rettungseinsatz

Vollbrand in Wohnhaus: Herner Feuerwehr rettet acht Personen

Die Herner Feuerwehr war mit insgesamt 42 Einsatzkräften vor Ort.

Die Herner Feuerwehr war mit insgesamt 42 Einsatzkräften vor Ort.

Foto: Daniel Knopp/News-Report-NRW / Daniel Knopp

Herne.  Die Herner Feuerwehr hat am frühen Donnerstagmorgen in der Innenstadt acht Personen aus einem Wohnhaus gerettet – darunter mehrere Kinder.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Feuerwehr Herne hat am frühen Donnerstagmorgen bei einem Vollbrand in einem mehrgeschossigen Wohnhaus in der Herner Innenstadt acht Personen aus dem Gebäude gerettet. Nach Angaben eines Pressesprechers waren insgesamt 42 Einsatzkräfte waren im Einsatz. Zwei verletzte Personen seien in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

Um 2.21 Uhr wurde die Feuerwehr Herne zu einem Vollbrand in der Mont-Cenis-Straße 1 gerufen. Beim Eintreffen des Löschzugs der Feuerwache 1 seien die Flammen bereits aus dem zweiten Obergeschoss geschlagen. Mehrere Personen, darunter auch Kinder, standen laut Feuerwehr an einem Fenster im dritten Obergeschoss und schrien um Hilfe. Sie konnten durch den Treppenraum ins Freie geführt werden und wurden anschließend untersucht.

Ursache des Vollbrandes noch unklar

Die Mont-Cenis-Straße wurde während des Einsatzes der Feuerwehr gesperrt. Auch ein leitender Notarzt und rettungsdienstliche Unterstützung aus Nachbarstädten wurden hinzugerufen. Da das Wohnhaus nicht mehr bewohnbar ist, wurden die Anwohner in einer Notunterkunft untergebracht.

Insgesamt acht Personen musste die Feuerwehr aus dem Gebäude retten. Zwei Personen wurden bei dem Vollbrand verletzt. Zu der Art der Verletzung und der Ursache des Brandes konnte die Feuerwehr am Donnerstagmorgen noch keine Angaben machen. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben