Polizei

Radfahrer weicht in Herne einem Fußgänger aus und stürzt

Die Polizei sucht Zeugen für einen Vorfall in Herne.

Die Polizei sucht Zeugen für einen Vorfall in Herne.

Foto: Andreas Buck / Andreas Buck / FUNKE Foto Services

Herne.  Bei einem Ausweichmanöver ist ein Radfahrer in Herne gestützt und hat sich dabei verletzt. Die Polizei sucht nun den beteiligten Fußgänger.

Das Verkehrskommissariat sucht nach einem Unfall am Freitagnachmittag, 10. Juli, in Herne-Holsterhausen nach einem beteiligten Fußgänger und weiteren Zeugen. Nach aktuellem Kenntnisstand der Polizei war ein 52-jähriger Herner gegen 15.25 Uhr mit seinem Fahrrad auf dem Geh- und Radweg der Holsterhauser Straße stadtauswärts unterwegs.

Im Bereich der Bushaltestelle „Herne Aschebrock“ trat plötzlich ein unbekannter Fußgänger auf den Gehweg. Der Radfahrer bremste stark, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Dadurch stürzte er. Der 52-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Der Fußgänger entfernte sich.

Polizei bittet um Zeugenhinweise

Laut Polizei ist der Mann etwa 58 bis 60 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß und trug eine khakifarbene Jacke und eine khakifarbene Kappe. Das Verkehrskommissariat bittet den Fußgänger und auch weitere Zeugen, sich unter 0234 909-5206 zu melden.

Weitere Nachrichten aus Herne und Wanne-Eickel lesen Sie hier!

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben