Fahndung

Polizei sucht Zeugen nach brutalem Straßenraub in Herne

Das 29-jährige Opfer erstattete am Dienstag Anzeige.

Foto: Thomas Nitsche/ Funke Foto Services

Das 29-jährige Opfer erstattete am Dienstag Anzeige. Foto: Thomas Nitsche/ Funke Foto Services

Herne.  Ein 29-jähriger Herner ist von Unbekannten zusammengeschlagen und ausgeraubt worden. Zuvor hatten die Täter ihn nach einer Zigarette gefragt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 29-jähriger Herner ist Opfer von brutalen Schlägern geworden. Erst fragten sie ihn nach einer Zigarette, dann schlugen sie ihn brutal zusammen und raubten ihn aus. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Sie sucht jetzt nach den drei Männern und bittet um Zeugenhinweise.

Opfer verlor kurzzeitig das Bewusstsein

Der 29-jährige Herner erstattete am Dienstag Anzeige, die Tat liegt allerdings schon einige Tage zurück. Bereits in der Nacht vom 15. auf den 16. September wurde der Herner auf seinem Heimweg laut Polizei von bisher drei unbekannten Männern zusammengeschlagen und ausgeraubt. Gegen 1 Uhr ging er zu Fuß in Höhe eines Discounters auf der Bochumer Straße entlang.

Das unbekannte Trio überquerte die Fahrbahn und fragte den Herner nach einer Zigarette. Als er die Frage verneinte und seinen Weg fortsetzen wollte, bekam er plötzlich einen Schlag auf den Hinterkopf. Dadurch stürzte er zu Boden und bekam einen weiteren Tritt gegen den Kopf. Er verlor kurzzeitig das Bewusstsein.

Älterer Mann wollte helfen

Ein älterer Mann wollte ihm helfen und fragte, ob er einen Krankenwagen rufen soll. Der verletzte 29-Jährige rappelte sich aber auf und ging alleine nach Hause. Die Verletzungen am Kopf wurden später in einem Krankenhaus behandelt, wo der junge Mann auch mehrere Tage blieb.

Wie sich herausstellte, haben die tatverdächtigen Männer auch die Geldbörse mit Bargeld, Ausweis und Debitkarte des Herners gestohlen.

Laut Polizei sind die drei Tatverdächtigen mit südländischem Aussehen zwischen 25 und 30 Jahre alt, zwei waren etwa 1,75 Meter groß und der dritte zehn Zentimeter größer. Die Drei trugen blaue Jeanshosen und Kapuzenjacken. Auffällig waren die tätowierten Arme eines Täters.

Hinweise nimmt die Polizei unter 02323/950-8510 oder -4441 entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik