Sammelaktion

Müllaktion: Herner Schüler-Union ist schockiert über Abfälle

Auch auf dem Schulhof der Gesamtschule Wanne-Eickel hat die Schüler-Union Herne Müll gesammelt.

Auch auf dem Schulhof der Gesamtschule Wanne-Eickel hat die Schüler-Union Herne Müll gesammelt.

Foto: SU

Herne.   Die Herner Schüler-Union hat am Wochenende in Wanne Müll gesammelt. Über das, was die Schüler fanden, seien sie teilweise schockiert gewesen.

Die Schüler Union (SU) Herne hat sich am Samstag an der europaweiten Clean-Up-Aktion beteiligt. Wie die SU mitteilt, gingen die Schüler morgens von der Wilhelmstraße zunächst in den Stadtgarten Wanne-Eickel und liefen dort fast alle Wege und Grünflächen ab. Teilweise seien sie schockiert gewesen, wie rücksichtslos mit dem Grün umgegangen werde.

„In jeder Ecke des Schulhofs sichtbar Müll“

Auf dem Spielplatz hätten die Schüler von kaputten Glasflaschen bis zu zerrissenen Zeitungen und Tetrapack-Kartons „so ziemlich alles“ finden können. Auf dem Schulhof der Gesamtschule Wanne-Eickel und den angrenzenden Grünflächen habe sich ein ähnliches Bild gezeigt: „zerbrochene Flaschen und in jeder Ecke des Schulhofs sichtbar Müll“.

„Es ist schon unglaublich, was man so alles in den Ecken unserer Stadt findet“, bilanziert SU-Geschäftsführer Phillip Kubsch. Müllsammelaktionen wie diese sollten öfter stattfinden, meint er. Björn Wohlgefahrt, umweltpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, dankte den Teilnehmern. Auch er beteiligte sich an der Aktion, heißt es.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben