Blaulicht

Herner Motorradfahrer in Börnig bei Unfall schwer verletzt

Der Motorradfahrer wurde ins Krankenhaus gebracht (Symbolbild).

Der Motorradfahrer wurde ins Krankenhaus gebracht (Symbolbild).

Foto: Nicolas Armer / picture alliance/dpa

Herne.  Am Donnerstagabend ist auf der Kirchstraße ein PKW mit einem Motorrad zusammen gestoßen. Der Motorradfahrer kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Bei einem Verkehrsunfall in Börnig ist am Donnerstagabend ein 20-jähriger Motorradfahrer aus Herne schwer verletzt worden.

Autofahrer wollte links abbiegen

Wie die Polizei mitteilt, fuhr der Motorradfahrer gegen 21.03 Uhr auf der Kirchstraße in Richtung Castroper Straße. An der Einmündung Widumer Straße wollte ein ihm entgegenkommender 39-jähriger Herner mit seinem PKW nach links in die Widumer Straße abbiegen. Dabei übersah der PKW-Fahrer den Motorradfahrer und es kam zum Zusammenstoß.

Der Motorradfahrer wurde auf die Motorhaube des PKW aufgeladen, schlug mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe, wurde etwa 25 Meter weit nach vorne geschleudert und kam anschließend auf der Fahrbahn zum Liegen. Der Motorradfahrer verletzte sich dabei schwer und kam zur Behandlung in ein Krankenhaus, wo er stationär verblieb.

PKW-Fahrer erlitt einen Schock

Der PKW-Fahrer erlitt einen Schock und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Er wurde nach ambulanter Behandlung wieder entlassen.

Die Ermittlungen hat das Verkehrskommissariat übernommen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben