Küchenbrand

Herner Feuerwehr löscht Küchenbrand und rettet Hund

Zu einem Küchenbrand an der Saarstraße wurde die Herner Feuerwehr am frühen Samstagabend gerufen.

Zu einem Küchenbrand an der Saarstraße wurde die Herner Feuerwehr am frühen Samstagabend gerufen.

Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Herne.  Die Herner Feuerwehr wurde am frühen Samstagabend zu einem Küchenbrand an der Saarstraße gerufen. Sie löschte den Brand und rettete einen Hund.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bevor die Herner Feuerwehr zu mehreren Einsätzen in der Nacht zu Sonntag ausrücken musste, hatte sie es am frühen Abend mit einem Küchenbrand zu tun. Die Feuerwehr schildert den Einsatz so:

Die Rettungsleitstelle wurde am frühen Abend über eine Rauchentwicklung innerhalb eines Wohngebäudes auf der Saarstraße informiert. Diese entsandte den Löschzug der Feuerwache 1 und ein Löschfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr zur Einsatzadresse. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte ein Brand in der Küche einer Erdgeschosswohnung fest.

Das Gebäude war bereits vor Eintreffen der Feuerwehr von allen Bewohnern unverletzt verlassen worden. Ein Angriffstrupp unter schwerem Atemschutz rettete einen Hund aus der Brandwohnung und übergab ihn an seinen Besitzer, dann löschte der Trupp das Feuer. Da Brandrauch durch geöffnete Fenster in umliegende Wohnungen gezogen war, mussten umfangreiche Lüftungsmaßnahmen durchgeführt werden. Nach einer Stunde war der Einsatz für die 26 eingesetzten Kräfte beendet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben