Fahrplan

Herner Busse und Bahnen: Alle Fahrplanänderungen ab Sonntag

Die Linie 391 wird in Herne neu eingerichtet.

Die Linie 391 wird in Herne neu eingerichtet.

Foto: HCR

Herne.  Die Fahrplananpassungen von HCR und Bogestra bringen zahlreiche Änderungen mit sich. Das ändert sich konkret ab Sonntag auf den Herner Linien.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Verkehrsunternehmen HCR und Bogestra passen ab Sonntag, 15. Dezember, die Fahrpläne des Bus- und Straßenbahnverkehrs auf das veränderte Angebot der Zuglinien an. Die Abfahrten verschieben sich montags bis freitags ab circa 19 Uhr und samstags sowie sonn- und feiertags ganztägig auf den meisten Linien um 15 Minuten.

Die neuen Linien 366 und 391 erweitern in Herne das Angebot. Der 366er wird über den Linienweg der 367 aus Bochum und Herne-Süd bis Herne Bahnhof verlängert. Der 391er verkehrt auf Herner Stadtgebiet parallel zur Linie 390 und fährt zusätzlich über Röhlinghausen und die Fachhochschule nach Wanne-Eickel Hauptbahnhof. Die einzelnen Änderungen im Überblick.

Linie 303: Die Linie fährt am Herner Bahnhof von Bussteig 2 ab. Die Abfahrtszeiten ändern sich tagsüber geringfügig. Die Fahrten in den Abendstunden erfolgen in Richtung Herne Bahnhof bis zu 16 Minuten später.

Linie 306: Die Straßenbahnlinie erhält einen komplett neuen Fahrplan und fährt montags bis freitags im 15 Minuten-Takt statt wie bisher im 10-Minuten-Takt. Außerhalb der Schulferien ergänzt die neue Linie 316 morgens und nachmittags in den Stoßzeiten das Angebot. Die erste Bahn Richtung Bochum fährt künftig 5.12 Uhr statt 4.06 Uhr ab Wanne-Eickel Hauptbahnhof.

Linie 311: Während des 30-Minuten-Taktes sowie ganztägig am Wochenende werden die Abfahrtszeiten um 15 Minuten verschoben.

Linie 312: Die Linie fährt am Herner Bahnhof in Richtung Unser Fritz von Bussteig 9 ab. Zur Verbesserung der Pünktlichkeit verschieben sich die Abfahrtszeiten zum Teil erheblich. Die letzte aus Herne-Süd kommende Fahrt wird freitags, samstags und vor Sonn- und Feiertagen ab Wanne-Eickel Hauptbahnhof bis Im Dannekamp verlängert.

Linie 316: Diese neue Linie fährt außerhalb der Schulferien zwischen Wanne-Eickel Hauptbahnhof bzw. Bochum Hordeler Straße und Heinrichstraße montags bis freitags morgens und nachmittags zeitweise alle 15 Minuten. Sie verstärkt die Linien 306 und 308/318.

Linie 321: Die Linie wird in Bochum bis zur neuen Endstelle Schwerinstraße verlängert. Die Abfahrtszeiten verschieben sich werktags ab circa 19.30 Uhr sowie samstags, sonn- und feiertags um bis zu 18 Minuten.

Linie 323: Zwischen Herne Bahnhof und Wanne-Eickel Hauptbahnhof ändern sich die Abfahrtszeiten an einigen Haltestellen im Minutenbereich. In den Abendstunden sowie am Wochenende ganztägig verschieben sich die Abfahrtzeiten um etwa 15 Minuten.

Linie 324: Die Abfahrtszeiten werden ab ca. 19 Uhr um 15 Minuten verschoben. Die letzte Fahrt des Tages zwischen Herne Bahnhof und Gysenbergpark/Lago und zurück wird vorverlegt, so dass bis zum Betriebsschluss im Halbstundentakt gefahren wird. Am Wochenende werden die Fahrplanlagen vereinheitlicht. Sonn- und feiertags startet der 324er bereits ab 8.29 Uhr in Castrop.

Linie 328: In Richtung Unser Fritz fährt die Linie montags bis freitags tagsüber elf Minuten später. In den Abendstunden sowie am Wochenende ändern sich die Abfahrtszeiten geringfügig.

Linie 329: Die Linie fährt am Wanne-Eickeler Hauptbahnhof in Richtung Unser Fritz von Bussteig 7 ab. Zur Verbesserung der Pünktlichkeit wird der Fahrplan an allen Tagen angepasst. Um an der Haltestelle Auf der Wenge Anschlüsse zur Linie 306 zu ermöglichen, verschieben sich an Samstagen die Abfahrtzeiten in Richtung Eickel um bis zu elf Minuten, in Richtung Unser Fritz um bis zu drei Minuten.

Linie 337: Montags bis freitags fährt der 337er in Richtung Feldkampstraße bis zu zwei Minuten eher ab. Samstags erfolgen die Abfahrten bis zu acht Minuten später, sonn- und feiertags 16 Minuten später. In Richtung Herne Bahnhof fährt die Linie am Wochenende ebenfalls bis zu 16 Minuten später ab.

Linie 342: Die Fahrzeiten verschieben sich geringfügig.

Linie 351: Die Linie 351 fährt am Castroper Münsterplatz von Bussteig 6 ab. Samstags erfolgen die Abfahrten Richtung Herne von den Haltestellen Castrop Münsterplatz bis Westring/Herner Straße bis zu elf Minuten eher. In Richtung Castrop fährt der 351er bis zu sechs Minuten später. Die Sonntagsfahrten erfolgen in beiden Richtungen 17 bis 18 Minuten später.

Linie 362: An allen Tagen werden die Fahrzeiten geringfügig angepasst. Montags bis freitags in den Abendstunden, samstags, sonn- und feiertags verschieben sich die Abfahrtszeiten ganztägig um bis zu 15 Minuten. Der 30-Minuten-Takt zwischen Herne Bahnhof und Siedlung Eichenforst wird in den Abendstunden verlängert.

Linie 366: Die Linie wird unter anderem über den Ruhrpark, Hiltrop und Herne-Süd zum Herner Bahnhof verlängert. Auf Herner Stadtgebiet verkehrt der 366er parallel zur Linie 367.

Linie 367: Der Linienweg wird in Hiltrop geringfügig verändert: Die Linie endet jetzt an der Haltestelle Hiltroper Straße. Sonn- und feiertags enden und beginnen die Fahrten weiterhin an der Haltestelle Hiltrop Kirche. Montags bis freitags ändern sich die Abfahrtszeiten nur geringfügig. Die Busse fahren samstags ab Herne acht Minuten später, ab Hiltrop 16 Minuten später. Sonn- und feiertags startet der 367er ab Herne zwei Minuten eher und ab Hiltrop bis zu sechs Minuten eher.

Linie 368: Diese Linie erhält einen komplett neuen Fahrplan. Von Wanne-Eickel Hbf fährt der 368er montags bis freitags alle 30 Minuten bis zum Ruhrpark. Ab Bochum Berthastraße verkehren die Busse im 15-Minuten-Takt bis Bochum Hbf, nachmittags weiter bis zum Ruhrpark.

Linie 384: Die Fahrzeiten verschieben sich geringfügig.

Linie 385: Diese Linie erhält einen komplett neuen Fahrplan und wird über das Hannibal Einkaufszentrum nach Riemke verlängert. Die Endstellen Keplerweg und Zillertal werden abwechselnd bedient. Die Linie 385 ersetzt auf dem Abschnitt die Linien 388 und 395.

Linie 390: Diese Linie erhält einen komplett neuen Fahrplan und einen neuen Linienweg im Bochumer Süden. In Herne verkehrt die Linie alle 30 Minuten und wird durch den 391er ergänzt. In der Hauptverkehrszeit verdichten halbstündliche Fahrten ab Auf der Wenge über die Hordeler Straße in Richtung Bochum das Angebot. Die Fahrzeit von Eickel nach Bochum verringert sich mit diesen Fahrten um sechs Minuten.

Linie 391: Diese Linie wird neu eingerichtet und verdichtet das Fahrtenangebot der Linie 390 auf dem Abschnitt Herne Bahnhof– Rottbruchstraße – Bielefelder Straße – Eickel – Röhlinghausen montags bis freitags tagsüber auf vier Fahrten pro Stunde. Ab Röhlinghausen Markt verläuft der Linienweg weiter über die Edmund-Weber-Straße, vorbei an der Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung – Gelsenkircher Straße – Berliner Straße – Stöckstraße mit der neuen Haltestelle Freisenstraße nahe des Gymnasiums Wanne über Am Buschmannshof zur Endstelle Wanne-Eickel Hauptbahnhof.https://www.waz.de/staedte/herne-wanne-eickel/neue-buslinie-391-der-hcr-geht-in-herne-an-den-start-id227579051.html

Linie 395: Aus Herne-Holsterhausen kommend fährt diese Linie ab dem Hannibal Center nicht mehr nach Bochum-Riemke, sondern über die bisherigen Linienwege der Linien 360 und 388 über Hofstede und Grumme bis zum Ruhrpark.

NE31, NE32, NE33: Die Abfahrten finden ab Herne Bahnhof 15 Minuten eher statt.

NE34: Die Fahrten über Unser Fritz starten sechs Minuten später. Die bisherige Fahrt um 0.28 Uhr entfällt und wird durch eine Fahrt der Linie 312 ersetzt. Die Fahrten über Röhlinghausen starten sieben Minuten später.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben