Polizei

Herner begeht nach Verkehrsunfall in Cuxhaven Fahrerflucht

Auf der A 27 ist es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Herner und einem Bremer gekommen.

Auf der A 27 ist es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Herner und einem Bremer gekommen.

Foto: Andreas Buck / Andreas Buck / FUNKE Foto Services

Cuxhaven/ Herne.  Auf der A 27 ist es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Herner und einem Bremer gekommen. Der 60-jährige Herner floh vom Unfallort.

Ein 60-jähriger Herner hat am Dienstag, 1. Juni, einen Verkehrsunfall in Cuxhaven verursacht. Gegen 18.30 Uhr war er laut Polizei mit seinem Tesla an der Anschlussstelle Altenwalde in Richtung Walsrode auf die A 27 aufgefahren. Noch beim Auffahren wechselte er unmittelbar auf den Überholfahrstreifen.

Ein 30-jähriger Fahrer eines Mercedes-Benz aus Bremen, der den Überholfahrstreifen fuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Um einen Zusammenstoß mit dem Tesla zu verhindern, wich der Fahrer nach links aus. Sein Pkw stieß bei diesem Ausweichmanöver gegen die Mittelschutzplanke. Der Bremer blieb hierbei unverletzt, teilt die Polizei mit.

Herner begeht Unfallflucht

Der Schaden am Mercedes beträgt etwa 5000 Euro. Der Herner entfernte sich unerlaubt vom Unfallort, konnte aber später angetroffen werden. Er muss sich jetzt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten.

Weitere Nachrichten aus Herne und Wanne-Eickel.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben