Blindgänger

Herne: Verdacht auf Blindgänger auf Stadionnebenplatz

Auf dem Stadionnebenplatz gibt es einen Verdachtspunkt für einen Blindgänger.

Auf dem Stadionnebenplatz gibt es einen Verdachtspunkt für einen Blindgänger.

Foto: Hans Blossey

Herne.   Bei routinemäßigen Erkundungen zu Blindgängern auf dem Nebenplatz der Mondpalastarena hat sich ein Verdachtspunkt ergeben. Das hat Folgen.

Bei routinemäßigen Erkundungsarbeiten auf dem Nebenplatz der Mondpalastarena in Wanne-Süd haben Experten einen Verdachtspunkt auf einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Das teilte die Stadt auf Anfrage der WAZ-Redaktion mit.

Ursprünglich sei für Donnerstag eine nähere Erkundung geplant gewesen, so Stadtsprecher Christoph Hüsken, doch diese sei aus technischen Gründen auf die Zeit nach Ostern verschoben worden. Allerdings war bereits im Vorfeld der geplanten Erkundung das Westfalenliga-Fußballspiel zwischen dem DSC Wanne-Eickel und dem SC Neheim abgesagt worden.

Hintergrund der Erkundung: Nach Ablauf der Fußballsaison wird der Nebenplatz saniert und erhält unter anderem einen Kunstrasenbelag. Dann wird er von DJK Wanne 88 sowie dem DSC Wanne-Eickel genutzt. Dafür wird der Fußballplatz an der Reichsstraße aufgeben, dort wird Wohnbebauung entstehen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben