Open Air

Herne: Noch Karten für das erste Open-Air-Kulturwochenende

Singer-Songwriter Sebel: Am Samstag, 23. Mai, spielt er Open Air hinter den Herner Flottmann-Hallen.

Singer-Songwriter Sebel: Am Samstag, 23. Mai, spielt er Open Air hinter den Herner Flottmann-Hallen.

Foto: Martin Möller / FUNKE Foto Services

Herne.  Die Stadt Herne lädt zu Freiluft-Kultur hinter den Flottmann-Hallen: Matthias Reuter, Wildes Holz, Sebel und das Theater Pappmobil sind dabei.

Die kulturarme Zeit hat langsam ein Ende. Nach zweimonatiger Zwangspause startet die Stadt Herne am kommenden Wochenende ihr Open-Air-Programm hinter den Flottmann-Hallen. Noch gibt es Karten.

Zum Auftakt heißt es am Freitag, 22. Mai, 19.30 Uhr, „Matthias Reuter trifft Wildes Holz“ oder „Vier wie Pech und Schwefel“. Versprochen werden für 14 Euro Eintritt Humor, Block´n’Roll, Jazz, Kabarett, Texte und Kleinkunst unter freiem Himmel. Dazu Falco auf der Blockflöte und satirische Geschichten am Klavier - ganz analog und ohne Leinwand. Das Ganze wird für die Deutschlandfunk-Sendung „Querköpfe“ aufgezeichnet und im Juli ausgestrahlt.

Überraschungserfolg mit einem Corona-Song

Singer-Songwriter Sebel steht am Samstag, 23. Mai, 19.30 Uhr, mit einem Solo-Programm auf der Bühne. Der gebürtige Herner schrieb kurz nach dem Lockdown einen Corona-Song mit dem Titel „Zusammenstehen“, stellte diesen auf YouTube ins Netz und forderte Musiker und Komponisten dazu auf, ihre Version mit den eigenen Instrumenten dazu zu stellen. Das Lied ging um die Welt und nach kurzer Zeit knackte Sebel die Zwei-Millionen-Marke. Sebels jüngstes Album „Windstärke 10“ erschien 2019. Der Musiker arbeitet auch mit Rapper Alligatoah und Deutschrocker Stoppok zusammen. Der Eintritt kostet 14 Euro.

Das Theater Pappmobil verlässt am Sonntag, 24. Mai, 16 Uhr, seinen Tigerpalast und spielt „Drachen auf Baustelle Süd“, „ein turbulentes Theaterstück mit Menschen für Menschen ab fünf Jahren mit den Bauarbeitern Siggi und Hubert über Rollen und Vorurteile, über den Wunsch nach Stärke und den wahren Wert von Heldentum“, wie es heißt. Carlotta Ribbe am Vibraphon und Leo Dehne (Saxophon) stimmen ab 15.30 Uhr mit jazzigen Kinderliedern und Filmmusiken auf den Nachmittag ein. Eintritt: 5 Euro.

Eintrittskarten gibt es bei Stadtmarketing Herne, Kirchhofstraße 5, 02323 9190514 oder über das Ticketsystem www.proticket.de. Keine Abendkasse.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben