Blaulicht

Herne: Feuerwehr löscht Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus

Die Herner Feuerwehr löschte am Samstagnachmittag einen Brand im Dachgeschoss eines Röhlinghauser Mehrfamilienhauses.

Die Herner Feuerwehr löschte am Samstagnachmittag einen Brand im Dachgeschoss eines Röhlinghauser Mehrfamilienhauses.

Foto: Lutz von Staegmann / FUNKE Foto Services

Herne  Alarm in Röhlinghausen: Eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus war in Brand geraten. Ein Ausbreiten des Feuers konnte verhindert werden.

Ein Dachstuhl in einem Röhlinghauser Mehrfamilienhaus an der Hannoverstraße ist am Samstagnachmittag in Brand geraten. Zwei Katzen konnten aus dem Haus gerettet werden, Menschen kamen nicht zu Schaden.

Verbleib eines Mieters zunächst unklar

Mehrere Anrufer alarmierten die Feuerwehr gegen 15.40 Uhr. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte an der Hannoverstraße hatte sich der Brand bereits von der Dachgeschosswohnung auf den angrenzenden Dachstuhl ausgebreitet, berichtet die Feuerwehr. Zunächst war unklar, ob sich der Mieter noch in der Brandwohnung aufhielt.

Nachdem die anderen Mieter das Haus unverletzt verlassen hatte, meldete sich der Mieter und gab an, bei Ausbruch des Brandes nicht in seiner Wohnung gewesen zu sein. Die Feuerwehr konnte die Ausbreitung des Feuer auf das angrenzende Wohnhaus verhindern und den Dachstuhlbrand schnell unter Kontrolle bringen.

Feuerwehr rettet zwei Katzen

Die Nachlöscharbeiten gestalteten sich teilweise recht aufwändig; die Berufsfeuerwehr wurde von mehreren Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr unterstützt. Im Verlauf des Einsatzes konnten zwei Katzen aus einer nicht direkt betroffenen Wohnung gerettet und der Besitzerin übergeben werden.

Die Feuerwehr war zeitweise mit rund 50 Einsatzkräften vor Ort. Die Mieter konnten zunächst nicht in ihre Wohnungen zurückkehren. Sie kamen bei Freunden und Bekannten unter. Über die Ursache des Brandes gibt es derzeit noch keine Angaben.

Weitere Nachrichten aus Herne und Wanne-Eickel finden Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben