Festgottesdienst

Grundsteinlegung: Herner Kreuzkirchengemeinde baut neue Haus

An der Kreuzkirche wurde das CVJM-Haus (rechts daneben) in Teilen abgerissen. Nun entsteht dort das neue Haus für Kreuzkirchengemeinde, CVJM und Gehörlosengemeinde.

An der Kreuzkirche wurde das CVJM-Haus (rechts daneben) in Teilen abgerissen. Nun entsteht dort das neue Haus für Kreuzkirchengemeinde, CVJM und Gehörlosengemeinde.

Foto: Hans Blossey / www.blossey.eu

Herne.  Das neue Haus von Kreuzkirchengemeinde, CVJM und Gehörlosengemeinde soll in einem Jahr fertig sein. Am Sonntag wurde der Grundstein gelegt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Evangelische Kreuzkirchengemeinde hat am Sonntag den Grundstein für ein neues Gemeindehaus gelegt. „Ein Traum wird langsam Wirklichkeit“, sagte Pfarrerin Melanie Jansen.

Der Weg von der Idee für ein gemeinsames Haus von Evangelischer Kreuzkirchengemeinde, CVJM und Gehörlosengemeinde direkt an der Kreuzkirche bis hin zur Realisierung sei lang, sagt die Pfarrerin. Was sie meinte: Schon vor Jahren wurde das Projekt beschlossen. Nun werde die Idee langsam Wirklichkeit. Mit dem Verkauf des Ludwig-Steil-Hauses und der Entscheidung zum Neubau an der Kirche wollten Gemeinde, CVJM und Gehörlosengemeinde Gesicht in der Herner Innenstadt zeigen. Das CVJM-Haus an der Kirche wurde in den vergangenen Monaten in Teilen abgerissen, das neue, gemeinsame Haus soll nun gebaut werden.

Zu Hause und Anlaufstelle für Menschen jeden Alters

Das neue Gebäude, so Pfarrerin Melanie Jansen, soll ein zu Hause und Anlaufstelle für Menschen jeden Alters werden: „Wir wollen das Leben gemeinsam in unserer Stadt gestalten.“ Einen Namen für das neue Haus gebe es noch nicht. Vorschläge konnten bei der Grundsteinlegung abgegeben werden oder im Gemeindebüro in der Stammstraße. Kirchengemeinde, CVJM und Gehörlosengemeinde hoffen, dass sie ihr neues Haus im Sommer 2020 beziehen können.

Am Sonntag wurde die Grundsteinlegung mit einem Festgottesdienst um 11.15 Uhr für „Groß und Klein“ festlich begangen. Im Anschluss erfolgte die Grundsteinlegung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben