Cranger Weihnachtszauber

Endspurt beim Weihnachtszauber mit Deutschlandpremiere

Ho ho ho: Am Donnerstag startet der Cranger Weihnachtszauber, die Weihnachtsmänner (und -Figuren) stehen schon bereit.

Ho ho ho: Am Donnerstag startet der Cranger Weihnachtszauber, die Weihnachtsmänner (und -Figuren) stehen schon bereit.

Foto: Barbara Zabka / FUNKE Foto Services

Herne.  Endspurt für den Cranger Weihnachtszauber. Und während die Weihnachtshütten bezogen werden, ist ein Fahrgeschäft noch kurzfristig hinzugekommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In großen Kisten liegen Hunderte rote und goldene Kugeln bereit, um den unzähligen Tannenbäumen und -zweigen auf dem Platz des Cranger Weihnachtszaubers einen Hauch von Weihnachtsstimmung zu verleihen. Drei Tage vor der Eröffnung der Weihnachtskirmes wird auf dem Cranger Kirmesplatz noch kräftig gewerkelt und dekoriert, damit die perfekte Winterwunderwelt entsteht.

Große Bahnen goldenen Sternenstoffs tackert Maria Korczynska in einer der rund 40 Weihnachtshütten an die Wand. Auch die Verkaufstische werden beim „Perlkönig“ am Montagmittag noch verschraubt. Die meisten Händler dürfen am Montag ihren Stand beziehen. Die großen Fahrgeschäfte stehen hingegen weitestgehend schon. Wie etwa das Riesenrad Jupiter, das mit seinen 50 Metern Höhe schon von weitem zu sehen und mit geschlossenen Gondeln ideal auf das derzeitige Wetter vorbereitet ist.

Flugkarussell „Apollo 13“ dreht noch Testrunden

Das 55 Meter hohe Flugkarussell „Apollo 13“ dreht noch einige Testrunden und beweist dabei, dass es bei beachtlichem Tempo wohl nichts für Menschen mit empfindlichem Magen ist. Etwas familientauglicher erscheint da die Schienenbahn „Feuer und Eis“ mit ihren 50 km/h zu sein. Die Schienen sind bereits aufgebaut, nur die Berglandschaft muss in den nächsten Tagen noch vervollständigt werden. Sie soll eines der Highlights der Winterkirmes werden, sagt Sprecher Dominik Hertrich.

Ralf Sturm muss vor allem noch putzen – und das nicht zu knapp. „150 Scheiben werden von beiden Seiten geputzt“, merkt der Inhaber des Glasirrgartens „Kristallpalast“ an. Ein guter Durchblick ist bei ihm Voraussetzung fürs Geschäft. Seit Mittwoch ist Sturm mit seinem Team dabei, seine Attraktion aufzubauen. Er ist froh, dass er beim Cranger Weihnachtszauber zum ersten Mal mit an Bord ist, denn er ist überzeugt: „Das hier sucht seinesgleichen.“

Fahrgeschäft „Dance Mix“ feiert Deutschlandpremiere

Im Endspurt noch hinzugekommen ist das Fahrgeschäft „Dance Mix“. „Das Ding gibt es nur ein Mal auf der ganzen Welt“, schwärmt Hertrich. „Es hat bei uns Deutschlandpremiere.“ Denn bei „Dance Mix“ handele es sich noch um einen Prototypen. Erst am Freitag wurde endgültig entschieden, dass das Fahrgeschäft mit auf den Platz passt, da noch eine Lücke war, wie Dominik Hertrich bei einem Rundgang erklärt. Bis Donnerstag sollen nun noch weihnachtliche Lichter programmiert werden, die erstrahlen, wenn die Gondeln in 18 Metern Höhe frei schwingen und Loopings in alle Richtungen ermöglichen.

Pirouetten können hingegen auf der Eisfläche gedreht werden, die in die Mitte des Kirmesplatzes gewandert ist, damit sie von allen Seiten einsichtig ist. Hier kann neben Eisstockschießen auch gerodelt werden. Derzeit wird die Eisschicht noch aufgebaut. „Wir versuchen, auf acht Zentimeter Dicke zu kommen“, sagt der Verantwortliche Björn Lindemann. Die Aggregate liefen auf Hochtouren.

Märchenwald mit kleiner Eisenbahn

Da, wo jetzt die Eisfläche ist, stand im vergangenen Jahr noch der Märchenwald. „Wir haben mehr Platz für den Märchenwald geschaffen“, erklärt Hertrich den Umzug. Ciprian Pinzaru wickelt derweil Krippenfiguren aus Pappe aus, um damit später den Märchenwald zu gestalten. Dort liegen bereits die Schienen für eine Eisenbahn, die in diesem Jahr eine kleine Runde zwischen den Märchenfiguren und Tannenbäumen hindurchfahren soll. Hier müssen noch einige helfende Hände mit anfassen, wie auch beim Lichterwald. Derzeit stehen Bus, Lebkuchenmann und Weihnachtsschlitten noch an der Seite und müssen bis Donnerstag noch platziert werden, damit pünktlich zu Eröffnung alles in weihnachtlichem Lichterglanz erstrahlt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben