Corona-Newsblog

Corona in Herne: 7-Tage-Inzidenz sinkt auf unter 300

| Lesedauer: 32 Minuten
Virologe Dittmer: Zweiter Lockdown an Schulen war ein Fehler

Virologe Dittmer- Zweiter Lockdown an Schulen war ein Fehler

In der letzten Folge der Videoreihe erklärt Dittmer, warum der zweite Schul-Lockdown unnötig war und eine Impfpflicht ab 60 Jahren wichtig wäre.

Beschreibung anzeigen

Herne.  Die Inzidenz in Herne ist wieder leicht gesunken, sie liegt nun bei unter 300. Alle Informationen zu Corona in Herne in unserem Newsblog.

Hier sind die neuen Entwicklungen rund um das Coronavirus in Herne. Alle Informationen in unserem Newsblog.

  • Sieben-Tage-Inzidenz bei 294,3
  • Corona-Fälle insgesamt bislang 67.106
  • Zahl der Todesopfer liegt bei 436

Mittwoch, 7. Dezember

8.10 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz in Herne ist erneut leicht gesunken und liegt jetzt bei 294,3 (gestern: 302,6). Die Gesamtzahl der Infektionen liegt jetzt bei 67.106 (+108). Die Zahl der Todesopfer liegt weiterhin bei 436.

Dienstag, 6. Dezember

8.09 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz in Herne ist leicht gesunken und liegt jetzt bei 302,6 (gestern: 314,1). Die Gesamtzahl der Infektionen liegt jetzt bei 66.998 (+106). Außerdem vermeldet das RKI einen weiteren Todesfall. Die Zahl der Todesopfer steigt somit auf 436.

Montag, 5. Dezember

8.10 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz in Herne liegt an diesem Montag – genau wie am Wochenende – bei 314,1. Die Gesamtzahl der Infektionen liegt weiterhin bei 66.892, die der Todesopfer bei 435. Hinweis: An Wochenenden gibt die Stadt Herne meist keine aktuellen Zahlen ans Robert-Koch-Institut (RKI) weiter.

Sonntag, 4. Dezember

9.04 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz liegt heute bei 314,1, gestern lag sie bei 316,0. Die Gesamtzahl der Infektionen liegt weiterhin bei 66.892. Hinweis des RKI: Da am Wochenende nur noch wenige Gesundheitsämter und Landesbehörden Daten an das RKI übermitteln, werden keine Daten am RKI eingelesen, sodass es bei den absoluten Fallzahlen keine Veränderung zum Vortag gibt. Die Änderung der 7-Tage-Inzidenz im Vergleich zum Vortag beruht lediglich auf einer Änderung des Bezugszeitraums (jeweils 7 Tage vor dem Tag der Berichterstattung).

Samstag, 3. Dezember

9.20 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz in Herne hat sich kaum verändert. Sie liegt laut Stadt aktuell bei 316,0 (gestern: 317,3). Die Gesamtzahl der Infektionen liegt nun bei 66.892 (+76). Die Zahl der Todesopfer liegt weiterhin bei 435.

Freitag, 2. Dezember

15.35 Uhr: Nach Angaben der Stadt gibt es in Herne aktuell 1781 Menschen, die mit Corona infiziert sind (gestern: 1757). 52 Menschen müssen wegen Corona stationär in Herner Krankenhäusern behandelt werden, acht weniger als gestern. Hinweis: Bei den Menschen im Krankenhaus muss es sich nicht ausschließlich um Bürgerinnen und Bürger aus Herne handeln.

7.25 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt in Herne weiter an: Sie liegt laut Stadt aktuell bei 317,3 (gestern: 296,3). Die Gesamtzahl der Infektionen liegt nun bei 66.816 (+112). Die Zahl der Todesopfer liegt weiterhin bei 435.

Donnerstag, 1. Dezember

8.10 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz in Herne ist wieder leicht gestiegen. Aktuell liegt sie bei 310,9 (gestern: 296,3). Die Gesamtzahl der Infektionen liegt nun bei 66.706 Menschen infiziert (+211). Die Zahl der Todesopfer liegt weiterhin bei 435.

Mittwoch, 30. November

6.22 Uhr: Nach den Daten des Robert-Koch-Instituts gibt es acht weitere Todesfälle in Herne im Zusammenhang mit Covid-19. Die Gesamtzahl der Todesopfer seit Beginn des Pandemie steigt damit auf 435. Ob es sich bei der hohen Zahl um Nachmeldungen handelt, bleibt zunächst unklar. Das RKI meldet innerhalb von 24 Stunden 121 Neuinfektionen, die Gesamtzahl der Infektionen steigt demnach auf 66.616. Die Inzidenz bewegt sich kaum und liegt nun bei 296,3.

Dienstag, 29. November

8.22 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz in Herne steigt weiter minimal. Aktuell liegt sie bei 291,1. Es gibt traurige Nachrichten: Laut Robert-Koch-Institut wurden zwei neue Todesfälle gemeldet. Insgesamt sind 66.495 Menschen infiziert. Aktuell sind 1902 Hernerinnen und Herner als infiziert gemeldet.

Montag, 28. November

8.10 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz in Herne liegt an diesem Montag – genau wie am Wochenende – bei 289,2. Die Gesamtzahl der Infektionen liegt weiterhin bei 66.383, die der Todesopfer bei 425. Hinweis: An Wochenenden gibt die Stadt Herne meist keine aktuellen Zahlen ans Robert-Koch-Institut (RKI) weiter.

Sonntag, 27. November

8.10 Uhr:Am Wochenende meldet die Stadt Herne – wie die meisten Gesundheitsämter – derzeit keine neuen Zahlen an das Robert-Koch-Institut. Es bleibt bei der 7-Tage-Inzidenz von 289,2 und insgesamt 66.383 gemeldeten Fällen seit Pandemiebeginn.

Samstag, 26. November

9.20 Uhr: Die Inzidenz ist in Herne erneut leicht angestiegen. Sie liegt am Samstag bei 289,2. Aktuell gibt es nach dieser Statistik 2017 Infizierte. Seit Beginn der Erfassung sind in Herne offiziell 66.383 Menschen mit Corona infiziert worden. Die Dunkelziffer dürfte weitaus höher sein.

Freitag, 25. November

15.50 Uhr: Aktuell mit Corona infiziert sind laut Stadt in Herne 1922 Menschen. 59 Personen müssen zurzeit mit Corona im Krankenhaus behandelt werden; das sind sechs mehr als gestern.

6.35 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz in Herne ist wieder leicht gestiegen und liegt nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) nun bei 279 (Vortag: 267,5). Registriert sind seit Ausbruch der Pandemie laut RKI insgesamt 66.306 Corona-Fälle, das sind 102 mehr als gestern. Laut RKI gibt es einen weiteren Corona-Toten: Die Zahl der an oder mit Corona gestorbenen Menschen liegt jetzt bei 425.

Donnerstag, 24. November

17.29 Uhr: In Herne sind aktuell 1922 Corona-Infektionen bekannt. Das meldet die Stadt auf ihrer Homepage. Am Mittwoch lag die Zahl noch bei 1997. Und: 59 Menschen mit Covid-19 werden zurzeit in Herner Krankenhäusern stationär behandelt; am Vortag waren es 53.

6.14 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz hält sich in Herne ziemlich konstant und liegt nach Angaben des RKI am Donnerstagmorgen bei 267,5 (Vortag: 264,3). Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie 66.204 Fälle registriert worden – ein Plus von 71 Fällen seit gestern. Die Zahl der an oder mit Corona gestorbenen Menschen bleibt unverändert bei 424.

Mittwoch, 23. November

8.13 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz in Herne ist wieder leicht gestiegen und liegt nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) nun bei 264,3 (Vortag: 252,2). Registriert sind seit Ausbruch der Pandemie laut RKI insgesamt 66.133 Fälle, das sind 112 mehr als am Dienstag. Die Zahl der an oder mit Corona gestorbenen Menschen bleibt unverändert bei 424.

Dienstag, 22. November

6.21 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz in Herne ist ein Stück gesunken und liegt jetzt bei 252,2. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts haben sich in Herne seit Beginn der Pandemie 66.021 Menschen mit Covid-19 infiziert, das heißt: Innerhalb von 24 Stunden sind 108 neue Infektionen registriert worden. Allerdings gibt es eine Dunkelziffer. Die Zahl der Todesfälle bleibt mit 424 unverändert.

Montag, 21. November

16.30 Uhr: 41 Menschen mit Corona werden aktuell stationär in Herner Krankenhäusern behandelt, teilt die Stadt Herne mit. Am Freitag waren es noch 40.

7.10 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz in Herne liegt an diesem Montag laut Stadt Herne bei 263,1 (gestern: 265,0). Die Gesamtzahl der Infektionen liegt weiterhin bei 65.913, die der Todesopfer bei 424. Hinweis: An Wochenenden gibt die Stadt Herne meist keine aktuellen Zahlen ans Robert-Koch-Institut (RKI) weiter. Die Änderung der 7-Tage-Inzidenz im Vergleich zum Vortag beruht lediglich auf einer Änderung des Bezugszeitraums (jeweils 7 Tage vor dem Tag der Berichterstattung).

Sonntag, 20. November

8.50 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz liegt laut RKI am Sonntag bei 265,0 (gestern: 265,6). Die Gesamtzahl der Infektionen liegt bei 65.913, die der Todesopfer bei 424. Hinweis des RKI: Da am Wochenende nur noch wenige Gesundheitsämter und Landesbehörden Daten an das RKI übermitteln, werden keine Daten am RKI eingelesen, sodass es bei den absoluten Fallzahlen keine Veränderung zum Vortag gibt. Die Änderung der 7-Tage-Inzidenz im Vergleich zum Vortag beruht lediglich auf einer Änderung des Bezugszeitraums (jeweils 7 Tage vor dem Tag der Berichterstattung).

Samstag, 19. November

9.10 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz ist leicht gestiegen. Das Robert-Koch-Institut gibt am Samstag den Wert von 265,6 (gestern: 257,9) an. Die Gesamtzahl der Infektionen liegt laut RKI nun bei 65.913, das heißt: Innerhalb von 24 Stunden sind 83 neue Fälle registriert worden. Es gibt eine stattliche Dunkelziffer. Es gibt einen weiteren Todesfall. Die Zahl der Todesopfer steigt somit auf 424.

Freitag, 18. November

6.11 Uhr: Der Abwärtstrend bei der 7-Tage-Inzidenz ist zunächst gestoppt. Das Robert-Koch-Institut gibt am Freitag den Wert von 257,9 an. Die Gesamtzahl der Infektionen liegt laut RKI nun bei 65.830, das heißt: Innerhalb von 24 Stunden sind 67 neue Fälle registriert worden. Es gibt eine stattliche Dunkelziffer. Die Zahl der Todesopfer bleibt mit 423 unverändert.

Donnerstag, 17. November

8.06 Uhr: Laut RKI sinkt die Inzidenz in Herne auf 248,4 (gestern: 270,1). Das RKI gibt die Gesamtzahl der Infektionsfälle in Herne seit Beginn der Pandemie mit 65.763 an, das heißt: Innerhalb von 24 Stunden sind 68 neue Fälle registriert worden. Die Zahl der Todesfälle liegt weiterhin bei 423.

Mittwoch, 16. November

6.24 Uhr: Der Abwärtstrend bei der 7-Tage-Inzidenz in Herne hält. Laut RKI sinkt die Inzidenz auf 270,1. Das RKI gibt die Gesamtzahl der Infektionsfälle in Herne seit Beginn der Pandemie mit 65.695 an, das heißt: Innerhalb von 24 Stunden sind 99 neue Fälle registriert worden, allerdings gibt es eine hohe Dunkelziffer. Trotz der sinkenden Inzidenz gibt es zwei weitere Todesfälle, die Zahl steigt auf 423.

Dienstag, 15. November

8.10 Uhr: Die Inzidenz in Herne fällt weiter auf 280,3 und ist damit so niedrig wie schon lange nicht mehr. Seit der letzten Meldung vor dem Wochenende sind nur 119 Neuinfizierte dazugekommen. Es gibt keine neuen Todesopfer. Es gilt weiter, dass die Behörden von einer hohen Dunkelziffer an Fällen ausgehen.

Montag, 14. November

8.20 Uhr: An Wochenenden hat die Stadt Hernekeine neuen Corona-Zahlen ans Robert-Koch-Institut gemeldet. Die Gesamtzahl der Corona-Fälle seit Ausbruch der Pandemie liegt in Herne deshalb weiter bei 65.477 – so wie gestern und vorgestern. Die 7-Tage-Inzidenz bleibt deshalb ebenfalls bei 293,1.

Sonntag, 13. November

7.43 Uhr: Am Wochenende meldet die Stadt Herne – wie die meisten Gesundheitsämter – derzeit keine neuen Zahlen an das Robert-Koch-Institut. Es bleibt bei der 7-Tage-Inzidenz von 293,1, insgesamt 65.477 gemeldeten Fällen bei Pandemiebeginn, sowie 421 Todesfällen.

Samstag, 12. November

7.23 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz für Herne ist laut Robert-Koch-Institut unter die 300er-Marke gesunken. Sie liegt am Samstagmorgen bei 293,1 (gestern: 308,4). Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie laut RKI 65.477 Hernerinnen und Herner infiziert und dies auch gemeldet – das sind 62 mehr als gestern. Die Zahl der Todesfälle bleibt bei 421.

Freitag, 11. November

6.42 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz geht weiter deutlich nach unten. Wie das Robert-Koch-Institut meldet, liegt sie am Freitag bei 308,4 (gestern: 356,9). Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie 65.415 Infektionen bei Hernerinnen und Hernern offiziell registriert worden – das sind 60 neue Fälle an einem Tag. Es gibt ein weiteres Todesopfer – insgesamt sind es nun 421.

Donnerstag, 10. November

6.05 Uhr: Nach dem kräftigen Anstieg am Vortag ist die 7-Tage-Inzidenz in Herne wieder deutlich gesunken - auf nun 356,9. Die Gesamtzahl der Infektionsfälle in Herne seit Beginn der Pandemie gibt das Robert-Koch-Institut nun mit 65.355 an, das heißt: Es sind innerhalb von 24 Stunden 105 neue Fälle offiziell registriert worden. Es dürfte aber eine erhebliche Dunkelziffer geben. Es gibt zwei weitere Todesopfer, die Zahl steigt damit auf 420.

Mittwoch, 9. November

11.25 Uhr: Aktuell mit Corona infiziert sind laut Stadt in Herne 2900 Menschen, 167 mehr als gestern. 30 Menschen müssen mit Corona in einem Krankenhaus behandelt werden, einer mehr als gestern.

6.20 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz in Herne ist wieder kräftig angestiegen und liegt nach Angaben der Stadt jetzt bei 424,0 (gestern: 341,6). Die Gesamtzahl der Covid-19-Infektionen seit Beginn der Pandemie in Herne gibt die Stadt jetzt mit 65.250 an (+131). Die Zahl der Menschen, die an oder mit Covid-19 gestorben sind, liegt jetzt bei 418 (+3).

Dienstag, 8. November

6.20 Uhr: Auch in Herne scheint die erste Corona-Herbstwelle gebrochen zu sein. Die 7-Tage-Inzidenz ist auf 341,6 abgesackt. Die Gesamtzahl der Covid-19-Infektionen seit Beginn der Pandemie in Herne gibt das Robert-Koch-Institut mit 65.119 an. Das heißt: Innerhalb von 24 Stunden sind 126 neue Fälle registriert worden. Es gibt aber eine Dunkelziffer. Die Zahl der Todesfälle liegt weiter bei 415.

Montag, 7. November

6.20 Uhr: An Wochenenden meldet die Stadt Herne kaum noch die neuen Corona-Zahlen ans Robert-Koch-Institut. Die Gesamtzahl der Corona-Fälle seit Ausbruch der Pandemie liegt in Herne deshalb weiter bei 64.993 – so wie gestern und vorgestern. Die 7-Tage-Inzidenz bleibt deshalb ebenfalls bei 403,5.

Sonntag, 6. November

7.15 Uhr: An Wochenenden meldet die Stadt Herne nicht immer die neuen Corona-Zahlen ans Robert-Koch-Institut. So offensichtlich auch diesmal nicht: Die Gesamtzahl der Corona-Fälle seit Ausbruch der Pandemie liegt in Herne weiter bei 64.993 – so wie gestern. Dadurch sinkt die 7-Tage-Inzidenz von 404,2 auf 403,5.

Samstag, 5. November

7.05 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz liegt an diesem Samstag bei 404,2 und ist damit leicht gestiegen (gestern: 402,9), teilt die Stadt Herne mit. Die Gesamtzahl der Corona-Fälle seit Ausbruch der Pandemie liegt in Herne jetzt bei 64.993 (gestern: 64.906). Die Zahl der an oder mit Corona gestorbenen Menschen liegt weiter bei 415.

Freitag, 4. November

14.55 Uhr: Aktuell gibt es in Herne 3144 Infizierte (gestern: 3098), meldet die Stadt. 48 müssen stationär in einem Herner Krankenhaus behandelt werden (gestern: 54).

6.45 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz beträgt an diesem Freitag 402,9 und ist damit seit gestern (388,2) weiter gestiegen, meldet die Stadt Herne. Die Gesamtzahl der Fälle liegt in Herne demnach nun bei 64.906 – das sind 170 mehr als gestern. Die Zahl der an oder mit Corona gestorbenen Menschen liegt weiter bei 415.

Donnerstag, 3. November

11.57 Uhr: In Herne sind aktuell 3098 Menschen mit Corona infiziert, so die Stadt auf ihre Homepage. 54 positiv getestete Menschen werden zurzeit stationär in Herner Krankenhäusern behandelt. Und: Zu den beiden neuen Todesfällen teilt die Stadtverwaltung mit, dass die Verstorbenen Jahrgang 1938 bzw. 1944 waren.

6.35 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz ist in Herne am Donnerstag im Vergleich zum Vortag nach Angaben des Robert-Koch-Institus (RKI) leicht gestiegen, konkret: von 355,0 auf 388,2. Zu berücksichtigen ist dabei jedoch, dass am Feiertag keine aktuellen Zahlen von der Stadt Herne an das RKI übermittelt worden sind. Am Dienstag lag die 7-Tage-Inzidenz noch bei 487,8. Die Gesamtzahl der Fälle liegt in Herne laut RKI nun bei 64.736. Seit der letzten Registrierung sind somit 198 neue Fälle offiziell hinzugekommen, die Dunkelziffer dürfte allerdings höher liegen. Die Zahl der an oder mit Corona gestorbenen Menschen ist von 413 auf 415 gestiegen.

Mittwoch, 2. November

6.41 Uhr: Auf Grund des Feiertags hat die Stadt Herne keine neuen Daten an das Robert-Koch-Institut übermittelt. Deshalb sind keine neuen Fälle registriert, die Inzidenz sackt deshalb auf 355,0 ab.

Dienstag, 1. November

6.43 Uhr: Das Robert-Koch-Institut hat nach dem Wochenende wieder aktuelle Daten veröffentlich. Demnach ist die 7-Tage-Inzidenz wieder gestiegen - auf nun 487,8. Die Gesamtzahl der Fälle in Herne gibt das RKI mit 64.548 an, das heißt: Seit der letzten Registrierung sind 196 neue Fälle offiziell hinzugekommen, allerdings gibt es seit einiger Zeit eine Dunkelziffer. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 413.

Montag, 31. Oktober

6.43 Uhr: Da die Stadt an Wochenenden keine Daten mehr an das Robert-Koch-Institut übermittelt, haben sich die Werte nur minimal verändert. Das RKI meldet keine neuen Fälle, allerdings eine geringfügig veränderte Inzidenz, die nun bei 473,8 liegt.

Sonntag, 30. Oktober

7.07 Uhr: Da die Stadt Herne an Wochenenden keine Daten mehr an das Robert-Koch-Institut übermittelt, haben sich die Werte nicht verändert.

Samstag, 29. Oktober

6.54 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz in Herne ist laut Robert-Koch-Institut (RKI) am Samstag nach einem Anstieg am Freitag wieder leicht gesunken - von 479,5 auf 474,4. Die Gesamtzahl der registrieren Infektionen liegt nun bei 64.352, das sind 104 Fälle mehr als am Vortag. Die Zahl der an oder mit Corona gestorbenen Menschen liegt unverändert bei 413.

Freitag, 28. Oktober

6.18 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz in Herne ist laut Robert-Koch-Institut wieder leicht gestiegen - auf nun 479,5. Die Gesamtzahl der Infektionsfälle in Herne seit Beginn der Pandemie gibt das RKI mit 64.248 an. Das heißt: Innerhalb von 24 Stunden sind 138 neue Fälle registriert worden. Die Zahl der Todesfälle liegt weiter bei 413.

Donnerstag, 27. Oktober

8.10 Uhr: In Herne gibt es einen weiteren Todesfall, der mit Corona in Zusammenhang gebracht wird. Es ist der mittlerweile 413. in Herne. Das meldet die Stadtverwaltung. Die Inzidenz sinkt weiter auf einem hohen Niveau auf 469,9. Die Zahl der Infizierten liegt bei 3212. Das sind allerdings nur die offiziell registrierten Menschen. Die tatsächliche Zahl der Infizierten dürfte höher liegen.

Mittwoch, 26. Oktober

6.24 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz in Herne ist erneut gesunken - auf 498,7. Nach Angaben der Robert-Koch-Instituts liegt die Gesamtzahl der Infektionen in Herne seit Beginn der Pandemie nun bei 63.980. Das heißt, dass in den vergangenen 24 Stunden 211 neue Infektionen registriert worden sind, allerdings dürfte es eine erhebliche Dunkelziffer geben. Die Zahl der Todesfälle liegt weiter bei 412.

Dienstag, 25. Oktober

12.59 Uhr: In Herne sind aktuell 3109 Menschen mit Corona infiziert, so die Stadt Herne. Am Montag lag die Zahl bei 3090. Aktuell werden 56 positiv getestete Menschen stationär in Herner Krankenhäusern behandelt, das sind drei weniger als am Vortag.

7.34 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz ist nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) in Herne deutlich gesunken und liegt aktuell bei 552,9 (Montag: 601,5). Laut RKI sind bisher 63.769 Fälle gemeldet, das sind 187 mehr als am Vortag. Die Zahl der an oder mit Covid-19 verstorbenen Menschen liegt nun bei 412 (plus 1).

Montag, 24. Oktober

6.25 Uhr: Da die Stadt Herne an den Wochenenden keine Daten mehr an das Robert-Koch-Institut übermittelt, haben sich die Werte nur minimal verändert. Die Fallzahl liegt weiter bei 63.582, die Inzidenz gibt das RKI nun mit 601,5 an.

Sonntag, 23. Oktober

12.01 Uhr: Da die Stadt Herne an den Wochenenden keine Daten mehr an das Robert-Koch-Institut übermittelt, haben sich die Werte nicht verändert.

Samstag, 22. Oktober

8.02 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz für Herne und Wanne-Eickel ist zum Wochenende weiter etwas gesunken. Sie liegt bei 602,1 (gestern: 627,0). Nach den Daten der Stadtverwaltung gibt es aktuell 3217 Infizierte im Stadtgebiet. Erfasst sind dabei nur die Menschen, die sich offiziell getestet haben. Das Robert-Koch-Institut geht von einer Dunkelziffer aus.

Freitag, 21. Oktober

7.32 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz liegt am Freitagmorgen in Herne bei 627,0 (gestern: 634,7). Laut Angaben des RKI sind insgesamt 63.469 Fälle gemeldet worden. Das sind 134 mehr als am Vortag. Die Zahl der Toten liegt weiterhin bei 411.

Donnerstag, 20. Oktober

6.23 Uhr: Nach dem deutlich Anstieg am Mittwoch gibt es nun einen fast ebenso deutlichen Rückgang der 7-Tage-Inzidenz. Laut RKI sank sie von 717,7 auf nun 634,7. Die Gesamtzahl der Fälle seit Beginn der Pandemie in Herne gibt das RKI mit 63.335 an. Das heißt: Innerhalb von 24 Stunden sind 173 Fälle offiziell hinzugekommen, es dürfte aber eine erhebliche Dunkelziffer geben. Die Zahl der Todesfälle liegt weiter bei 411.

Mittwoch, 19. Oktober

8.10 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz ist deutlich gestiegen und liegt an diesem Mittwoch bei 717,7 (gestern: 598,9). Nach Angaben des RKI sind seit Ausbruch der Pandemie jetzt 63.162 Corona-Fälle nachgewiesen worden (+314). Es sind vier weitere Todesfälle hinzugekommen, somit liegt die Zahl der Todesfälle nun bei 411.

Dienstag, 18. Oktober

15.30 Uhr: Aktuell mit Corona infiziert sind nach Angaben der Stadt 2711 Menschen. 42 von ihnen würden stationär in Herner Krankenhäusern behandelt – zwei mehr als gestern.

7.10 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz liegt an diesem Dienstag bei 598,9 (gestern: 549,7). Nach Angaben der Stadt sind seit Ausbruch der Pandemie jetzt 62.848 Corona-Fälle nachgewiesen worden (+241). Die Zahl der Todesfälle liegt weiterhin bei 407.

Montag, 17. Oktober

Die 7-Tage-Inzidenz liegt an diesem Montag bei 549,7, meldet die Stadt Herne. Seit Beginn der Pandemie ist jetzt bei 62.607 Menschen eine Infektion mit Covid-19 nachgewiesen worden – damit gibt es weiterhin keine neuen gemeldeten Fälle. Infiziert sind demnach 2581 Personen; 40 Personen werden stationär in Herner Krankenhäusern behandelt. Und: Insgesamt sind 407 Hernerinnen und Herner im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben.

Sonntag, 16. Oktober

12.55 Uhr: Da die Stadt Herne an den Wochenenden keine Daten mehr an das Robert-Koch-Institut übermittelt, haben sich die Werte nicht verändert.

Samstag, 15. Oktober

8.55 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz in Herne ist wieder gestiegen - auf nun 550,4. Damit liegt sie allerdings noch deutlich unter dem bundesweiten Durchschnitt, den das Robert-Koch-Institut mit 731,9 angibt. Für Herne meldet das RKI eine Gesamtzahl an Infektionsfällen von 62.607. Das heißt: Innerhalb von 24 Stunden sind 165 neue Fälle registriert worden. Allerdings dürfte es eine erhebliche Dunkelziffer geben, weil nur die Fälle registriert werden, für die ein PCR-Test vorliegt. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 407.

Freitag, 14. Oktober

6.34 Uhr: Die Schwankungen bei der 7-Tage-Inzidenz halten an. Nun ist sie wieder sichtbar gesunken - auf 524,8. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts haben sich jetzt in Herne seit Beginn der Pandemie 62.442 Menschen mit Covid-19 infiziert, allerdings gibt es eine Dunkelziffer. Das heißt: Innerhalb von 24 Stunden sind 150 neue Infektionen registriert worden. Die Zahl der Todesfälle liegt unverändert bei 407.

Donnerstag, 13. Oktober

7.51 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz ist in Herne am Donnerstag wieder deutlich gestiegen. Sie liegt laut Robert-Koch-Institut bei 556,8. Am Vortag war sie noch mit 490,4 angegeben worden; am Dienstag wiederum bereits mit 542,7. Der Trend geht aber insgesamt weiter nach oben. Seit Beginn der Pandemie haben sich laut RKI 62.292 Menschen in Herne nachweislich infiziert. Das sind 339 neue gemeldete Fälle. Die Zahl der Todesopfer bleibt bei 407.

Mittwoch, 12. Oktober

6.44 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz ist wieder ein gutes Stück gesunken - auf nun 490,4. Das Robert-Koch-Institut gibt die Gesamtzahl der Corona-Infektionen in Herne seit Beginn der Pandemie mit 61.953 an. Damit sind innerhalb der vergangenen 24 Stunden 112 Neuinfektionen registriert worden. Die Zahl der Todesopfer liegt unverändert bei 407.

Dienstag, 11. Oktober

6.24 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz in Herne ist über das Wochenende stark angestiegen und liegt laut Robert-Koch-Institut nun bei 542,7. Die Gesamtzahl der Fälle in Herne seit Beginn der Pandemie gibt das RKI nun mit 61.841 an, das heißt: Es sind 119 neue Infektionen registriert worden. Allerdings dürfte es eine Dunkelziffer mit nicht gemeldeten Infektionen geben. Die Zahl der Todesopfer liegt weiter bei 407.

Montag, 10. Oktober

8.11 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz in Herne liegt an diesem Montag bei 466,7 (Samstag: 467,4), meldet das RKI. Da am Wochenende keine Zahlen ans RKI übermittelt werden, liegt die Gesamtzahl der Infektionen weiterhin bei 61.722 Infektionen und die Zahl der Todesfälle bei 407.

Sonntag, 9. Oktober

9.04 Uhr: Da am Wochenende nur noch wenige Gesundheitsämter und Landesbehörden Daten an das RKI übermitteln, gibt es keine Veränderungen zum Vortag, teilt das RKI mit. Das heißt: Die Inzidenz in Herne liegt weiterhin bei 467,4.

Samstag, 8. Oktober

9. 15 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz in Herne liegt an diesem Samstag bei 467,4 (gestern: 457,2), meldet das RKI. Demnach wurden seit Ausbruch der Corona-Pandemie nun 61.722 Infektionen nachgewiesen – 121 mehr als gestern. Es gibt zwei neue Todesfälle, die Zahl der Todesfälle steigt somit auf 407.

Freitag, 7. Oktober

14.10 Uhr: Aktuell mit Corona infiziert sind nach Angaben der Stadt 2026 Menschen in Herne. Das sind 37 mehr als gestern. 23 von ihnen müssen stationär im Krankenhaus behandelt werden – fünf mehr als gestern.

7.40 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz in Herne liegt an diesem Freitag bei 457,2 (gestern: 396,5), meldet die Stadt Herne. Demnach wurden seit Ausbruch der Corona-Pandemie nun 61.601 Infektionen nachgewiesen – 205 mehr als gestern. Die Zahl der Todesfälle liegt weiterhin bei 405.

Donnerstag, 6. Oktober

14.40 Uhr: Aktuell an Corona erkrankt sind in Herne nach offiziellen Angaben 1889 Menschen, meldet die Stadt Herne. Das sind 204 mehr als gestern. 18 von ihnen müssen stationär im Krankenhaus behandelt werden – drei mehr als gestern.

7.15 Uhr: Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt an diesem Donnerstag bei 396,5 (gestern: 296,9). Nach Angeben der Stadt wurden seit Ausbruch der Corona-Pandemie nun 61.396 Infektionen nachgewiesen (+296). Die Zahl der Todesfälle liegt weiterhin bei 405.

Mittwoch, 5. Oktober

8.09 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz beträgt nach Angaben des Robert-Koch-Instituts am Mittwoch 296,9. Zum Vergleich: Am Montag lag die Inzidenz noch bei 391,4 Seit Ausbruch der Pandemie hat es diesen Zahlen zufolge bislang 61.114 nachgewiesene Infektionen gegeben. Das sind 140 mehr als am Montag. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 405.

Dienstag, 4. Oktober

7.45 Uhr: Seit Ausbruch der Pandemie hat es laut Stadt Herne bislang 60.974 nachgewiesene Corona-Infektionen gegeben. Das ist die selbe Zahl, die die Stadt seit Samstag nennt. Das lässt darauf schließen, dass die Stadt über das verlängerte Wochenende keine neuen Corona-Zahlen an das Robert-Koch-Institut weitergeleitet hat. Die Inzidenz ist entsprechend gesunken – auf 311,6.

Montag, 3. Oktober

7.00 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz beträgt nach Angaben der Stadt Herne an diesem Feiertag 391,4. Seit Ausbruch der Pandemie hat es diesen Zahlen zufolge bislang 60.974 nachgewiesene Infektionen gegeben. Das sind genauso viele wie gestern und vorgestern. Hinweis: An Wochenenden und Feiertagen gibt die Stadt regelmäßig keine aktuellen Corona-Zahlen an das Robert-Koch-Institut weiter.

Sonntag, 2. Oktober

8.15 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz beträgt an diesem Sonntag nach Angaben der Stadt Herne 393,9 (gestern 394,6). Seit Ausbruch der Pandemie hat es nach diesen Zahlen bislang 60.974 nachgewiesene Infektionen gegeben – genauso viele wie gestern. Hinweis: An Wochenenden gibt die Stadt regelmäßig keine aktuellen Corona-Zahlen an das Robert-Koch-Institut weiter.

Samstag, 1. Oktober

7.35 Uhr: Die 7-Tage-Inzidenz in Herne steigt weiter an und liegt nach Angaben der Stadt jetzt bei 394,6 (gestern: 377,3). Seit Ausbruch der Pandemie hat es demnach nun 60.974 nachgewiesene Infektionen gegeben, das sind 98 mehr als gestern. Die Zahl der Todesfälle liegt weiter bei 404.

Coronavirus in Herne: Das ist in den vergangenen Wochen passiert

Schulstart mit Mundschutz, viele Neuinfektionen und neue Verordnungen – was sich in den vergangenen Wochen zum Coronavirus in Herne getan hat – hier geht’s zum Überblick:

Herne: Corona-Entwicklungen vom 24. November bis 20. Dezember

Herne: Corona-Entwicklung vom 16. Oktober bis 24. November

Herne: Die Corona-Entwicklungen vom 21. Juli bis 30. August

Herne: Die Corona-Entwicklungen vom 21. Mai bis 23. Juni

Herne: Corona-Entwicklungen vom 12. Dezember bis 8. Januar

Herne: Corona-Entwicklung vom 21. November bis 11. Dezember

Herne: Die Corona-Entwicklungen vom 7. bis 20. November

Herne: Corona-Entwicklungen vom 12. Oktober bis 6. November

Herne: Corona-Entwicklungen vom 7. September bis 11. Oktober

Herne: Corona-Entwicklungen vom 10. August bis 6. September

Corona in Herne: Die Entwicklungen vom 1. Juni bis 7. August

Corona in Herne: Die Entwicklungen vom 22. bis 30. Mai

Corona in Herne: Die Entwicklungen vom 4. bis 21. Mai

Corona in Herne: Die Entwicklungen vom 27. April bis 3. Mai

Corona in Herne: Die Entwicklungen vom 19. bis 26. April

Corona in Herne: Die Entwicklungen vom 13. bis 18. April

Corona in Herne: Die Entwicklungen vom 6. bis 12. April

Corona in Herne: Die Entwicklungen vom 30. März bis 5. April

Corona in Herne: Die Entwicklungen von 23. bis 29. März

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Herne / Wanne-Eickel

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER