Adventsmarkt

Winterzauber in Herdecke am ersten Adventswochenende

Vorfreude auf den Winterzauber 2019 in Herdecke: Osita Ochegbu, Silke Schmidt, Antje Meyer und Christian Münch (von links).

Vorfreude auf den Winterzauber 2019 in Herdecke: Osita Ochegbu, Silke Schmidt, Antje Meyer und Christian Münch (von links).

Foto: Stadt Herdecke / WP

Herdecke.  Live-Musik, Stockbrot und Glühwein: Der Winterzauber in Herdecke findet traditionell am ersten Adventswochenende in der Innenstadt statt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Lichterglanz und der Duft von frisch gebackenen Plätzchen und Glühwein locken traditionell am ersten Adventswochenende in die Herdecker Innenstadt. Zahlreiche Stände und festlich geschmückte Hütten stehen zwischen Viehmarktbrunnen und Kampsträter Platz. Vom 29. November bis 1. Dezember läutet der Herdecker Winterzauber die Weihnachtszeit in der Ruhrstadt ein.

Los geht es mit dem freitagabendlichen „Glühweinzauber“ von 17 bis 21.30 Uhr. Bei weihnachtlicher Live-Musik mit Robin Taubken können sich die Besucher um den Frederunabrunnen auf den bevorstehenden Winterzaubermarkt einstimmen. Dieser findet am Samstag von 12 bis 21.30 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr statt.

Weihnachtsmann und Stockbrot

Natürlich dürfen auch allerlei leckeres Essen, Apfelpunsch und Glühwein nicht fehlen. „Am Samstag und Sonntag können Kinder mit ihren Eltern am Viehmarktbrunnen auch wieder Stockbrot backen“, bewirbt Silke Schmidt, Geschäftsführerin des Heimat- und Verkehrsvereins, die Aktion mit den Pfadfindern des Stammes Marcel Callo. Außerdem wird es ein Kinderkarussell am Kampsträter Platz geben. Der Kinderchor der Werner Richard Schule wird am Samstag einige Adventslieder singen.

Ebenfalls am Samstagabend sorgen DJ Janis und am Sonntagabend Berit & The Boys für gute Stimmung. Auch der Weihnachtsmann kommt zu Besuch. „Am Samstag können die Kinder in der Zeit von 15 bis 16 Uhr und am Sonntag von 14.30 bis 15.30 Uhr ihre Wunschzettel abgeben und sich zu ihm auf die Bühne am Frederunabrunnen setzen“, erläutert Antje Meyer vom Stadtmarketing.

Die festliche Stimmung wird auch von den Geschäftsleuten unterstützt. So können die Besucher auch am Sonntag in der Zeit von 13 bis 18 Uhr in den Geschäften einkaufen. „Die roten Schleifen an den Türen der Geschäftsleute werden nicht fehlen“, freut sich Bettina Reichel, Vorsitzende der Werbegemeinschaft Herdecke.

Winterzauber mit Ökostrom

Die alljährliche Wunschbaumaktion des Kinder- und Jugendparlamentes, bei der die Besucher einen „Wunsch vom Baum pflücken“ können, um sozial benachteiligen Familien zu Weihnachten eine Freude zu machen, findet traditionell am Sonntag in der Zeit von 11 bis 18 Uhr statt.

Der Winterzauber leistet dieses Jahr einen Beitrag zum Klimaschutz und findet mit hundertprozentigem Ökostrom statt. Dank der Unterstützung der Mark-E, welche die hierfür anfallenden Mehrkosten übernimmt, ist es so möglich, die zahlreichen Stände und die festliche Beleuchtung deutlich nachhaltiger zu betreiben.

„Wir freuen uns, den beliebten Weihnachtsmarkt zu vergrünen“, so Mark-E Kommunalmanager Ronald Ludwig. Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster ist ebenfalls begeistert vom Engagement des heimischen Energieversorgers. „Die Idee haben wir gerne aufgegriffen und freuen uns über einen weiteren Schritt im Sinne der Herdecker Nachhaltigkeitsstrategie.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben