Volmarstein

Neuer Ort für Kino und Kultur

Foto: Lichtburg

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wetter. Kino und Kultur sind mittendrin, genauer gesagt im „Mittendrin“, dem Kulturcafé der Evangelischen Stiftung Volmarstein (ESV), angekommen. Das Mittendrin ist zukünftig der zentrale Veranstaltungsort für Kinovorführungen und Kulturveranstaltungen wie Konzerte und Theatervorstellungen, die die Lichtburg Wetter und die ESV in Kooperation planen und dort regelmäßig durchführen werden. Aber auch die Martinskirche und das Café am Dorfplatz werden vereinzelt Schauplatz kultureller Veranstaltungen sein.

Filmvergnügen in Super-Qualität

„Unsere Stadt ist ja schon seit längerer Zeit auf dem Weg, eine menschengerechtere Stadt zu werden“, erklärt Christian Müller-Espey, Leiter der Lichtburg Wetter. „Die ESV ist eine besondere Einrichtung, und sie ist in dieser Stadt zu Hause. Wir wollen über kulturelle Veranstaltungen Orte der Begegnung schaffen, die Kultur in die Stiftung hineintragen und so gleichzeitig die ESV noch mehr für Besucher öffnen.“ Die Lichtburg hat die Kooperation mit der ESV nicht nur für zwei Jahre vertraglich abgeschlossen und somit garantiert, sondern sie zugleich auch zum Anlass genommen, alle Kulturveranstaltungen unter dem Gesichtspunkt der Teilhabe zu überprüfen. Der Gedanke der Teilhabe aller soll ernst genommen und durch das Kulturprogramm in der ESV gefördert werden.

Der an das Café Mittendrin anschließende Saal ist zu diesem Zweck extra mit einer nagelneuen Tonanlage ausgerüstet worden, so dass zur ersten Kinovorstellung am Samstagmittag der oscarprämierte Film „Wie im Himmel“ nicht nur in „HD“-Bildqualität, sondern auch noch mit „Dolby Digital 5.1“-Ton gezeigt werden konnte. Die ersten Kinobesucher waren schon vor Beginn der Vorführung begeistert von der stimmungsvollen Atmosphäre, die sicherlich noch ein wenig mehr Kinoflair erhalten wird, sobald der rote Vorhang für die Leinwand anmontiert ist und die Filmvorführung traditionell eröffnet werden kann.

„Nach dem Kino wird es heute Nachmittag noch ein großes Konzert in der Martinskirche geben“, meint Christian Münch von der ESV voller Vorfreude auf den Gospelday. Dieser lockte mit guter Laune und viel Gesang. Die HeartChoir Kids und Teens sorgten für einen schwungvollen Konzertbeginn. Im weiteren Konzertprogramm folgten die Chöre TonArt, Joy And Venture und Querbeet. Den krönenden musikalischen Abschluss bildete der HeartChoir.

Der Erlös beider Veranstaltungen des Tages geht nach Kamerun und wird dort für ein Ausbildungsprojekt für Frauen im Bereich der Hauswirtschaft eingesetzt werden. Ganz im Sinne des Gospeldays: „Gospel und Kino für eine gerechtere Welt und für eine menschengerechtere Stadt Wetter“.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben