Autobahn

A1 wird am Freitag in Richtung Köln schon wieder gesperrt

Einschränkungen auch für Wetteraner und Herdecker: In Fahrtrichtung Köln wird die Autobahn 1 gesperrt.

Einschränkungen auch für Wetteraner und Herdecker: In Fahrtrichtung Köln wird die Autobahn 1 gesperrt.

Foto: Michael Koch

Wetter/Herdecke/Hagen.  Nächste Verkehrseinschränkung mit Auswirkungen: Die A1 wird am nächsten Wochenende zwischen Westhofen und Hagen-West in Richtung Köln gesperrt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Noch einmal gibt es eine Sperrung der A1, wodurch größere Umleitungen nötig werden. Diesmal ist die Hengstey-Brücke die Auslöserin. Es geht diesmal aber „nur“ um eine Fahrtrichtung. Von Freitag, 20. September, 22 Uhr, bis Montag, 23. September, 5 Uhr, wird die Autobahn in Fahrtrichtung Köln zwischen dem Autobahnkreuz Westhofen und der Anschlussstelle Hagen-West gesperrt.

Letztgenannte nutzen viele Wetteraner und Herdecker. Die erinnern sich noch an das Wochenende Anfang September/Ende August, als die A1 zwischen Wuppertal und Hagen 59 Stunden komplett abgeriegelt war. Hinzu kommt ein neues Problem: Jetzt am Montag, 16. September, wird die B226, die zur Auffahrt Hagen-West führt, zwischen Vorhalle und Volmarstein gesperrt.

Arbeiten an der Brücke Hengstey

Grund für die A1-Sperrung ist die Ertüchtigung des Standstreifens, in diesem Verkehrsabschnitt wird die Asphaltdecke abgefräst und erneuert. Der Standstreifen wird im Zuge der Baumaßnahme des Ersatzneubaus Brücke Hengstey als Fahrstreifen genutzt und muss den Belastungen des Lkw-Verkehrs standhalten. Die Umleitungen führen über die A45 bzw. über die A43. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die stationäre Bedarfsumleitung U42 zwischen den Anschlussstellen Hagen-Nord und Hagen-West zu nutzen.

Die 88 Meter lange Hengstey-Brücke nahe der Herdecker Stadtgrenze überspannt zwei Hagener Gemeindestraßen und acht Bahngleise. Die Baumaßnahme soll bis 2022 dauern.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben