Unfall

Hattingen: Rollstuhlfahrer stürzt an Böschung am Leinpfad

Ein Notarztwagen war am Samstag am Leinpfad im Einsatz.

Ein Notarztwagen war am Samstag am Leinpfad im Einsatz.

Foto: Martin Möller / FUNKE Foto Services

Hattingen.  Ein Rollstuhlfahrer ist am historischen Leinpfad in Hattingen verunglückt. Er kam vom Weg ab und fuhr mit seinem Gefährt die Böschung hinunter.

Ein Rollstuhlfahrer ist am Samstag auf dem historischen Teil des Leinpfades unterhalb des Isenbergstraße verunglückt. Wie die Feuerwehr mitteilt, war der Fahrer des Elektro-Rollstuhls gegen 9.45 Uhr vom Weg abgekommen, mit seinem Gefährt die Böschung heruntergefahren und umgestürzt. Bei Eintreffen von Feuerwehr und Rettungsdienst lag er neben seinem Rollstuhl im Gebüsch. Mit einer speziellen Trage wurde er von den Einsatzkräften gerettet und zum Rettungswagen transportiert. Dort übernahmen Rettungsdienst und Notarzt die weitere Versorgung. Für die Hattinger Feuerwehr war der Einsatz nach einer Stunde wieder beendet.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben