Einsatz für soziale Zwecke in der Stadt

Der Lions Club Herbede-Sprockhövel hat in den zurückliegenden Wochen wieder Akzente in Sprockhövel gesetzt. Beim traditionellen Nachtschlag in Haßlinghausen, wo der Lions Club Flammkuchen und Getränke zum Verkauf anbot, kamen die Vereinsvertreter mit zahlreichen Bürgern ins Gespräch, die sich nach Sinn und Zweck der Lions erkundigten. Vieles von dem, was das Hilfswerk der Lions leistet und wofür die gemeinnützige Einrichtung steht, ist schlicht noch nicht ausreichend bekannt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Lions Club Herbede-Sprockhövel hat in den zurückliegenden Wochen wieder Akzente in Sprockhövel gesetzt. Beim traditionellen Nachtschlag in Haßlinghausen, wo der Lions Club Flammkuchen und Getränke zum Verkauf anbot, kamen die Vereinsvertreter mit zahlreichen Bürgern ins Gespräch, die sich nach Sinn und Zweck der Lions erkundigten. Vieles von dem, was das Hilfswerk der Lions leistet und wofür die gemeinnützige Einrichtung steht, ist schlicht noch nicht ausreichend bekannt.

So hat der Lions Club Herbede-Sprockhövel in diesem Sommer den Ferienspaß unterstützt – 80 Kinder konnten beim Mitmachzirkus dabei sein. Dieses Angebot hätte es ohne die Förderung in Höhe von 3200 Euro durch das Lions-Hilfswerk nicht gegeben. Auch der Sportbereich profitiert durch Lions-Zuwendungen: So wurde bei der Übergabe des neuen Kunstrasenplatzes an den SC Obersprockhövel noch einmal deutlich, dass sich Lions Club mit einer 5000-Euro-Spende für die sehr fruchtbare Jugendarbeit des Sportvereins bedanken wollte. Auch die Kinder der Kita Gedulderweg haben durch die „Löwen“ einen Vorteil genießen können, als das Hilfswerk zu Beginn des neuen Kindergartenjahres 1000 Euro für neue Spielgeräte zur Verfügung stellte. Nicht zuletzt hat der Lions Club beschlossen, einen erheblichen Anteil zur Sanierung der Zwiebelturmkirche zu leisten – 5000 Euro wurden für das denkmalgeschützte Bauwerk sofort bewilligt und weitere 5000 zugesagt. Dafür organisiert der Club ein Konzert mit den Blechbläsern der Bochumer Symphoniker, das am Sonntag, 26. November (Totensonntag), in der Zwiebelturmkirche stattfindet. Die Spendenzusage der Lions sollen auch dann eingehalten werden, wenn die Einnahmen aus dem Konzert nicht reichen.

Allein diese vier Spenden umfassen Unterstützungen in Höhe von 20 000 Euro. Daneben floss Spendengeld auch in eine Fahrzeugfinanzierung fürs Altenheim, das Jugendmusikfestival,die Beschilderung historischer Denkmäler und an ein Gartenhaus für KAZ.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben