Raupen

Eichenprozessionsspinner: Stadt Hattingen kann nicht sperren

In Gelsenkirchen warnen Schilder vor Eichenprozessionsspinnern. Auch in Hattingen wurden die Tiere jetzt entdeckt.

In Gelsenkirchen warnen Schilder vor Eichenprozessionsspinnern. Auch in Hattingen wurden die Tiere jetzt entdeckt.

Foto: Joachim Kleine-Büning / Funke Foto Services GmbH

Hattingen.   Bürger berichten vom Eichenprozessionsspinner an Bäumen in Hattingen. Der Stadt ist ein Fall bekannt. Unternehmen kann sie nichts.

In Hattingen wurden Eichenprozessionsspinner entdeckt. Die Raupen, deren Härchen beim Menschen zu Gesundheitsproblemen (zum Beispiel schweren Atemwegsreizungen und Hautentzündungen) führen können, wurden an einem Baum im Schulenbergwald gesehen, bestätigt die Stadt auf WAZ-Nachfrage. Allerdings könne man nicht genau sagen, wo sich der befallene Baum befindet, das habe die Melderin nicht sagen können, so die Stadtsprecherin. Entsprechend sei der Baum auch nicht abgesperrt.

Bürger berichten von Eichenprozessionsspinner an zwei Orten in Hattingen

Auf Facebook weisen Bürger auf einen Befall nahe der Schutzhütte im Schulenbergwald hin. Außerdem sei ein Baum an der Munscheidstraße nahe der Glascontainer betroffen. Der Stadt sind diese Vorkommen am Freitag nicht bekannt.

Sie empfiehlt, sich von den Raupen fernzuhalten. Zudem sollen Bürger die Stadt (
02324/2040

) oder Feuerwehr (

02324/59090

) informieren so Raupen an öffentlichen Plätzen entdeckt werden. Die Wehr melde den Befall dann an die Stadt weiter, die eine Fremdfirma mit der Beseitigung der Raupen beauftragt.

Auf Privatgrundstücken muss der Eigentümer die Raupen entfernen lassen

Tritt der Eichenprozessionsspinner auf Privatgrundstücken auf, muss sich der Eigentümer selbst um eine fachgerechte Entsorgung kümmern, sagt die Stadtsprecherin.

Bereits im vergangenen Jahr waren die Raupen unter anderem an der Grundschule Bredenscheid aufgetaucht. Gift gegen die Raupe sprüht die Stadt Hattingen allerdings nicht ohne konkreten Befall.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben