Gastronomie

Wiedereröffnung der Hagener „Spinne“ zieht sich bis März hin

In der Spinne wird aktuell eine neue Küche eingebaut: Die Wiedereröffnung wird sich voraussichtlich noch bis in den März hinziehen.

In der Spinne wird aktuell eine neue Küche eingebaut: Die Wiedereröffnung wird sich voraussichtlich noch bis in den März hinziehen.

Foto: Michael Kleinrensing

Hagen.   Die Freunde der Hagener Traditionsgaststätte „Spinne“ müssen sich bis zur Wiedereröffnung gedulden: Die neue Konzession gibt es nicht vor März.

Die Wiedereröffnung der Hagener Innenstadt-Traditionsgaststätte „Spinne“ dürfte sich deutlich länger hinziehen als ursprünglich gedacht. Auch wenn das überdimensionale Werbebanner an der Hauswand verspricht „Wirtshaus Spinne – Coming soon“, werden sich die Fans der Lokalität noch ein wenig gedulden müssen.

Die ursprünglich für den kommenden Montag, 25. Februar, angekündigte Wiedereröffnung, mit der nach Möglichkeit noch das Karnevalsgeschäft abgegriffen werden sollte, wird sich nach Angaben der künftigen Betreiber voraussichtlich noch bis Mitte März verschieben. Hintergrund sind offensichtlich fehlende Unterlagen für die Konzessionsbeantragung.

Überraschende Schließung zu Jahresbeginn

Die unerwartete Schließung des beliebten Gastro-Treffs mitten in der City hatte unter den Hagener Kneipengängern hohe Wellen der Bestürzung geschlagen. Der bisherige Pächter der Wolfgang-Schneider-Immobilie, Klaus Fritze, hatte zu Jahresbeginn überraschend seinen Rückzug erklärt, um sich eine Auszeit zu gönnen.

Seit ein paar Wochen wird in dem Innenstadt-Treff an der Hohenzollernstraße kräftig gewirkt, unter anderem um eine nagelneue, hochmoderne Küche einzubauen. Auch künftig soll in der Spinne gutbürgerliche, deftige Küche serviert werden.

Das Restaurant an der Hohenzollernstraße mit insgesamt 100 Sitzplätzen wird weiterhin als eine Einheit betrieben. Für den Außenbereich ist ein original Hofbräuhaus-Biergarten mit einer Holzhütte angedacht, die als Ausschank und Kiosk dienen soll. Insgesamt sind 150 Außenplätze mit weiß-blauen Sonnenschirmen angedacht.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben