Tutoren feiern Jubiläum

Hagen.   1972 war die Geburtsstunde der Tutorengruppe des Fichte-Gymnasiums in Hagen. Seitdem ist sie aus dem Schulleben des altehrwürdigen Gymnasiums nicht mehr wegzudenken.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

1972 war die Geburtsstunde der Tutorengruppe des Fichte-Gymnasiums in Hagen. Seitdem ist sie aus dem Schulleben des altehrwürdigen Gymnasiums nicht mehr wegzudenken.

Tutoren, das sind Oberstufenschüler, die die neuen Fünfer beim Wechsel auf die weiterführende Schule und in den nachfolgendenden Jahren begleiten und ein vielfältiges Programm anbieten. Besondere Höhepunkte sind die Fahrten in den Oster- und Herbstferien ins Schullandheim Burg Waldmannshausen, wenn es heißt: „Tutis on Tour.“

Auch jetzt trafen sich viele ehemalige und aktive Tutoren, natürlich im Schullandheim, um 45 Jahre gebührend zu feiern. Es war ein Wochenende, an dem unterschiedliche Generationen zusammenkamen, viele alte und neue Gesichter, aber das „Waldmannshausen Flair“ war immer noch das gleiche. Für die Tutoren ist Waldmannshausen ein besonderer Ort, an dem sie mal abschalten können und für kurze Zeit wieder Kind sein dürfen.

Nach dem Jubiläum ist schon wieder vor dem Jubiläum, denn schon jetzt waren sich alle einig: 2022, zum 50-jährigen Tutorenjubiläum, sind alle wieder mit dabei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben