Polizei

Spielhallen-Räuber im Hagener Bordell gefasst

Der Raubzug eines 38-Jährigen findet im Hagener Bordell ein jähes Ende.

Der Raubzug eines 38-Jährigen findet im Hagener Bordell ein jähes Ende.

Foto: Andreas Arnold / dpa

Hagen.  Einen 38-jährigen Räuber hat die Polizei im Hagener Bordell bei einer Prostituierten festgenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einen gesuchten Räuber hat die Polizei direkt nach der Tat im Hagener Bordell gefasst. Der 38-Jährige hatte zuvor am Mittwoch in Dortmund eine Spielhalle überfallen.

Taxifahrer führt zu Verdächtigem

Mit 900 Euro Bargeld Beute machte er sich in einem Taxi auf den Weg nach Hagen. Dort ließ er sich in der Düppenbecker Straße absetzen und nahm die Dienste einer Prostituierten in Anspruch. Die Polizei hatte mittlerweile das Taxi gestoppt, in dem sich aber nur noch der Fahrer befand. Dieser erklärte den Beamten, wo er seinen Fahrgast abgesetzt hatte und schilderte, dass der Mann auffallend nervös und bedrohlich auf ihn gewirkt habe.

Polizeibeamte nahmen den Mann dann in einem Bordellzimmer fest. Nach einer Blutprobenentnahme brachten die Polizisten ihn ins Polizeigewahrsam Hagen, wo die Kriminalpolizei Dortmund die weiteren Ermittlungen übernahm.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben