Überfall in Hagen

Schläge und Tritte: Brutaler Raub in der Konkordiastraße

Noch konnte die Polizei die Täter aus der Konkordiastraße nicht schnappen.

Noch konnte die Polizei die Täter aus der Konkordiastraße nicht schnappen.

Foto: Michael Kleinrensing

Hagen-Mitte.  Sie drückten ihr Opfer zu Boden, dann traten und schlugen sie zu. Das alles nur wegen eines Handys und ein bisschen Geld.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Brutaler Raub auf einer Treppenanlage an der Konkordiastraße: Am Samstamorgen wurde dort ein 17-jähriger Mann auf den Stufen, die zum Bergischen Ring führen von einer Personengruppe zunächst eingekreist und zu Boden gedrückt. Anschließend traten und schlugen die Täter auf ihn ein und entwendeten sowohl seine Geldbörse, als auch sein Handy mit Kopfhörern. Danach entfernten sich die Personen in Richtung Bergischer Ring. Die hinzugerufene Polizei konnte trotz eingeleiteter Fahndung die Täter nicht mehr auffinden. Der 17-jährige erlitt einige Schwellungen und Schürfwunden und musste im Krankenhaus behandelt werden. Hinweise nimmt die Polizei unter 9862066 entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben