Kirche

Pfarrer lässt nachts Glocken in Breckerfeld läuten

In der  katholischen Jakobuskirche Breckerfeld läuteten nachts auf einmal die Glocken.

In der katholischen Jakobuskirche Breckerfeld läuteten nachts auf einmal die Glocken.

Foto: Michael Kleinrensing / WP Michael Kleinrensing

Breckerfeld.  Mitten in der Nacht läuteten plötzlich 15 Minuten lang die Glocken in Breckerfeld. Viele Bürger waren verwirrt, doch es war nur ein Bedienfehler.

Da waren viele Breckerfelder Bürger verwirrt: Um Mitternacht haben in der Hansestadt in der Nacht von Sonntag auf Montag die Glocken geläutet. Und das etwa 15 Minuten lang. Doch der Grund waren weder ein besonderer Gottesdienst noch eine Katastrophe. Sondern schlicht ein Bedienfehler, wie Claus Optenhöfel, Pastor in der katholischen Jakobuskirche, einräumt.

Um punkt 0 Uhr hatten die Breckerfelder die Glocken hören können, einige waren sogar davon aufgewacht. Auch der evangelische Pfarrer Paul Diehl hatte dies gehört und war mit seinem Pfarrer-Kollegen Günter Urban zur evangelischen Jakobuskirche geeilt. Doch schnell war klar, dass die Klänge von der katholischen Kirche kamen. „Aber da kam dann auch schnell Hilfe und nach einer Viertelstunde war es wieder ruhig“, sagt Paul Diehl. Zu der Zeit seien auch schon einige Bürger auf die Straßen gekommen, um zu erfahren, was hier wohl geschehen sein könnte.

Heilige Messe auf Ferienzeit umgestellt

Aufklären kann im Nachhinein Pastor Claus Optenhöfel, denn die Zeiten für die heilige Messe sind in den Sommerferien verschoben worden – und zwar auf 18.30 Uhr am Sonntagabend. „Es war aufgefallen, dass die Steuerung der Glocke noch nicht darauf abgestimmt war“, sagt der katholische Geistliche. „Das habe ich dann versucht, doch dabei ist mir wohl ein Fehler unterlaufen. Ich habe auf der Anzeige zwar noch lauter Nullen gesehen, aber nicht registriert, dass ich damit für 0 Uhr die Glocken aktiviert hatte.“

Einige Nachfragen habe es bei den Pfarrgemeinderatsmitgliedern am Tag danach schon gegeben, so Optenhöfel. Aber dann konnte aufgeklärt werden, dass das nächtliche Glockengeläut eine Ausnahme bleiben wird.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben